„Läden werden unwichtiger“, sagt David Bosshart

„In einigen Jahren wird man keinen Unterschied mehr machen zwischen physischer und virtueller Welt. (…) Der Laden wird zur Ableitung vom Gerät. Das Gerät dominiert. Der Laden wird unwichtiger.“

Die Partnerschaft der Zukunft sei „Mensch und Maschine“, sagt der GDI-CEO. Um nicht Zeit und Geld zu verschwenden, müssten Händler rasch neue Multichannel-Lösungen bieten. Der Siegeszug der Technologie ist einer der thematischen Schwerpunkte der diesjährigen Internationalen Handelstagung des renommierten Gottlieb Duttweiler Instituts.

Die findet am 11. und 12. September am Zürichsee statt. Mit dabei: 17 Referenten aus acht Ländern, darunter Nadia Shouraboura (Hointer), Gil Linton (byronesque), Richard Cristofoli (Debenhams), Anna Alex (Outfittery), Birgitta Erdmann (H&M) und Simona Scarpaleggia (Ikea). Und natürlich David Bosshart. Die Internationale Handelstagung, die dieses Jahr zum 64. Mal stattfindet, ist eine der besten Veranstaltungen im jährlichen Kongresskalender und auch wegen des hochkarätigen Publikums definitiv die Reise wert. Zur Anmeldung geht’s hier.

 

 

profashionals

Mehr als 20 Jahre journalistische Arbeit bei der TextilWirtschaft. Als Redakteur, Korrespondent, Business-Ressortleiter. Chefredakteur von 2006 bis 2011. Die TextilWirtschaft ist das führende Medium für das Modebusiness im deutschsprachigen Europa. Seit Januar 2012 Managing Partner der Personalberatung Hartmann Consultants

Was ist Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s