Kreative, Passiert

Mitleid für Modedesigner?

Erst Alexander Wang/Balenciaga, dann Raf Simons/Dior, jetzt Alber Elbaz/Lanvin – bei den französischen Couture-Häusern scheint eine Art Götterdämmerung angebrochen zu sein. Insbesondere der Jammer nach Raf Simons‘ Abschied von Dior war bemerkenswert. Nicht Dior wird bedauert, weil das Unternehmen einen erstklassigen und erfolgreichen Macher verliert. Sondern der Abgang wird zum Anlass für weinerliche Mitleidsbekundungen mit […]

Read more
Passiert

Das Karstadt-Wunder. Die Balmain x H&M-Premiere. Der Adidas-Übervater. Dior without I.

„Das Karstadt-Wunder“ titelte der Kölner Express. Ob die Hauszeitung des Karstadt-Rivalen Kaufhof das wohl ironisch meint? Tatsächlich melden die Essener fürs gerade abgelaufene Geschäftsjahr überraschend positive Ergebnisse: einen angesichts des allgemein miserablen Geschäftsverlaufs im Handel vergleichsweise moderaten Umsatzrückgang von 2,7 Prozent und vor allem eine schwarze Null unter dem Strich. Fürs laufende Jahr spricht Signa-Eigner […]

Read more
Abgestimmt, Gemeldet, Kreative

„Dior and I“: Welche Story soll als Nächstes verfilmt werden? Jetzt voten!

Morgen kommt „Dior and I“ in die deutschen Kinos, der vielgelobte Dokumentarfilm über die ersten acht Wochen von Raf Simons bei Dior. Regisseur Frédéric Tscheng denkt bereits über das nächste Projekt nach. Welche Story soll als verfilmt werden? Stimmen Sie ab: Bitte lesen Sie dazu auch: Tom Fords Regie-Debut Weitere Umfragen auf Profashionals: Was ist das, Pep […]

Read more
Gemeldet, Profashionals, Unternehmer

Eickhoff schließt – die Kö verliert ihr Gesicht

Das letzte Mal traf ich Stefan Asbrand-Eickhoff vor etwa einem halben Jahr, es war am Düsseldorfer Flughafen. Wir konnten nicht reden, uns nur zuwinken. Der Schwiegersohn von Albert Eickhoff stand – wie immer eine elegante Erscheinung – hinter der Glasscheibe an der Rolltreppe zur Gepäckausgabe und wartete augenscheinlich auf jemanden. Sein Fahrer hielt ein Schild hoch, darauf […]

Read more
Passiert, Profashionals

Esprit geschrumpft, Ralf Weber berufen, Zara geschlossen, Luxus verboten, Jennifer Lawrence für Dior gestolpert

Dass ein neuer Chef nicht von heute auf morgen die Trendwende bei Esprit bringen würde, war klar. Das Ausmaß des Minus stimmt dann aber doch bedenklich: Um erneut über 13% ist der Umsatz im ersten Geschäftshalbjahr (31.12.) eingebrochen. Der Rückzug vom US-Markt hat eine Rolle gespielt, aber auch im europäischen Kernmarkt gingen die Erlöse um […]

Read more
Aufgeschnappt, Kreative, Profashionals

Neidisch auf Raf und Hedi, Alber Elbaz?

„Ich bin nur eifersüchtig auf Leute, die essen können, ohne zuzunehmen.“ Der Lanvin-Designer zum Medienrummel um die beiden Neuen bei Dior und Yves Saint Laurent, pardon: Saint Laurent Paris, Raf Simons und Hedi Slimane. Zitat aus dem Beitrag von Tanja Rest für die heutige SZ. ***** Wenn Sie keine Profashionals-Beiträge verpassen wollen, empfehle ich Ihnen, […]

Read more
Gemeldet, Kreative, Passiert, Profashionals

Jil Sander zu Jil Sander? Raf Simons zu Dior?

Während sich in der Politik die Rücktritte häufen – Horst Köhler (zu früh), Christian Wulff (zu spät) – sorgen in der Mode spektakuläre Comebacks für Schlagzeilen. Erst hat sich Wolfgang Joop bei einem Joop!-Event in Berlin verplappert, so dass alle jetzt von einer Wiedervereinigung von Marke und Designer ausgehen. Und jetzt macht Jil Sander bei […]

Read more
Aufgeschnappt, Kreative, Profashionals

In aller Bescheidenheit, Marc Jacobs

„Ich denke nicht, dass Louis Vuitton einen Designer braucht. Aber zum Glück wollten sie einen.“ Der Designer im Interview mit Silke Emig und Michael Werner für die heute erscheinende TW. Aktuell ist Marc Jacobs als Nachfolger von John Galliano für Dior im Gespräch. Bei Louis Vuitton wiederum soll ihm gerüchteweise Céline-Designerin Phoebe Philo folgen.  

Read more
Aufgeschnappt, Kreative, Profashionals

Kris Van Assche erklärt, weshalb er sich von Hedi Slimane emanzipieren musste

„Jemand musste den beschissenen Job tun. Ich glaube wirklich daran, dass Dior Homme als Kollektion ihren Höhepunkt erreicht hatte. Dieser skinny Rock ’n Roll-Look ist zu einem solchen Klischee in den Straßen geworden, dass jeder Designer diese Kollektion in eine neue Richtung gebracht hätte. Ich wußte vorher, dass ich da durch musste. Das wäre für jeden unangenehm gewesen. […]

Read more
Aufgeschnappt, Kreative, Profashionals

John Galliano muss sich jetzt so einiges gefallen lassen

Denn nun kommt zum Schaden auch noch der Spott. Gallianos Telefongespräch mit Hitler geistert ja nun schon seit einigen Wochen durch die social networks (für alle, die es noch nicht gesehen haben: siehe unten). Auch Karikaturen wie die des Telegraph (unten) waren unvermeidlich. Dreist und wahrscheinlich justiziabel ist die Mail, die diese Woche in der TW-Redaktion – und ich vermute mal  […]

Read more
Celebrities, Gemeldet, Kreative, Manager, Unternehmer

Rücktritt! Sofort!

Nach Guttenberg und Galliano – wer als nächstes zurücktreten sollte: 1. Heidi Klum – lebt vom Supermodel-Image, dabei, sagt Karl Lagerfeld, kennt sie in Paris keiner. 2. Karl Lagerfeld – weil er in unzähligen Interviews immerzu Karl Lagerfeld zitiert. 3. Wolfgang Joop –  der britische Künstler Marc Quinn wirft dem Designer laut Zeitungsberichten vor, seine Blumenmotive kopiert zu haben. Das dürfte […]

Read more
Aufgeschnappt, Kreative, Manager

Für Dior-Chef Sidney Toledano sind Modeunternehmen wie Kernkraftwerke. Aber John Galliano strahlt nicht mehr.

„Die Marke ist die Sonne, die Energiequelle. Der Designer liefert das Radium für die Kernschmelze. Und die Manager kümmern sich darum, dass im Werk alles läuft.“ Der Dior-Chef über die Beziehungskiste von Kaufleuten und Kreativen. Das Zitat stammt aus dem lesenswerten Beitrag von Silke Wichert für das aktuelle SZ-Magazin. Zufälle gibt’s:  John Galliano wurde gestern […]

Read more
Aufgeschnappt, Kreative

John Galliano erklärt, weshalb Multibrand-Stores nicht mehr auf Luxus-Marken setzen sollten. Weil es umgekehrt genauso ist.

„Es war gut, in Multibrand–Stores einzukaufen, als die Designer noch keine eigenen Läden in der Stadt hatten. Aber nun sind diese Designer den nächsten großen Schritt gegangen und haben eigene Geschäfte eröffnet. Damit ist es nicht mehr wirklich interessant für sie, einen kleinen Auschnitt ihrer Kollektion in einem Fachgeschäft zu zeigen. Diese Fachgeschäfte brauchen junge, frische Kollektionen. Deshalb sind sie mal gestartet. Als wirkliche […]

Read more