Wir legen gro­ßen Wert auf den Schutz Ihrer per­sön­li­chen Daten. Sowohl der Schutz der Pri­vat­sphä­re unse­rer Kan­di­da­ten als auch der Schutz per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten unse­rer Kli­en­ten ist für uns von hoher Bedeu­tung. Gemäß den gel­ten­den daten­schutz­recht­li­chen Bestim­mun­gen des Bun­des­da­ten­schutz­ge­set­zes (BDSG) wer­den die­se Daten bei uns sehr sorg­fäl­tig behandelt.

  1. Hos­ting und Con­tent Deli­very Net­works (CDN)

Unse­re Web­sites wer­den bei einem exter­nen Dienst­leis­ter gehos­tet (Hos­ter). Die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die auf die­sen Web­sites erfasst wer­den, wer­den auf den Ser­vern des Hos­ters gespei­chert. Hier­bei kann es sich v.a. um IP-Adres­sen, Kon­takt­an­fra­gen, Meta- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten, Ver­trags­da­ten, Kon­takt­da­ten, Namen, Web­site­zu­grif­fe und sons­ti­ge Daten, die über eine Web­site gene­riert wer­den, handeln.

Der Ein­satz des Hos­ters erfolgt zum Zwe­cke der Ver­trags­er­fül­lung gegen­über unse­ren poten­zi­el­len und bestehen­den Kun­den (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und im Inter­es­se einer siche­ren, schnel­len und effi­zi­en­ten Bereit­stel­lung unse­rer Online-Ange­bo­te durch einen pro­fes­sio­nel­len Anbie­ter (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Unser Hos­ter wird Ihre Daten nur inso­weit ver­ar­bei­ten, wie dies zur Erfül­lung sei­ner Leis­tungs­pflich­ten erfor­der­lich ist und unse­re Wei­sun­gen in Bezug auf die­se Daten befolgen.

  1. Grund­sätz­li­che Datenverwendung

Soweit Sie uns per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten zur Ver­fü­gung gestellt haben, ver­wen­den wir die­se nur zur Beant­wor­tung Ihrer Anfra­gen und zur Abwick­lung der ver­ein­bar­ten Dienst­leis­tung. Wir gehen davon aus, dass wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für unbe­stimm­te Zeit ver­wen­den kön­nen, soweit die gesetz­li­chen Vor­schrif­ten dem nicht ent­ge­gen­ste­hen. Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten kön­nen von allen Mit­ar­bei­tern von SUITS. sowie von allen Büros, Lizenz­neh­mern und ver­bun­de­nen Unter­neh­men welt­weit streng ver­trau­lich abge­ru­fen, ver­ar­bei­tet und über­tra­gen wer­den. Soweit wir Ihre Daten in Län­der außer­halb der EU wei­ter­lei­ten, wer­den wir Sie umfas­send über die Risi­ken der Über­mitt­lung infor­mie­ren. Die Wei­ter­ga­be erfolgt nur an mit uns ver­trag­lich zusam­men­ar­bei­ten­de Unter­neh­men. Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den zudem nur dann an Drit­te wei­ter­ge­ge­ben, wenn dies zum Zwe­cke der ver­ein­bar­ten Auf­trags­be­ar­bei­tung und ‑erfül­lung erfor­der­lich ist. Ins­be­son­de­re betrifft dies die Wei­ter­ga­be von Bewer­bungs­un­ter­la­gen an unse­re Kli­en­ten. Soweit die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für eine Ver­mitt­lung erfor­der­lich sind, kommt die­se nicht zustan­de, wenn die Daten nicht bereit­ge­stellt werden.

  1. Speicherdauer

Soweit inner­halb die­ser Daten­schutz­er­klä­rung kei­ne spe­zi­el­le­re Spei­cher­dau­er genannt wur­de, ver­blei­ben Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bei uns, bis der Zweck für die Daten­ver­ar­bei­tung ent­fällt. Wenn Sie ein berech­tig­tes Löschersu­chen gel­tend machen oder eine Ein­wil­li­gung zur Daten­ver­ar­bei­tung wider­ru­fen, wer­den Ihre Daten gelöscht, sofern wir kei­nen ande­ren recht­lich zuläs­si­gen Grün­de für die Spei­che­rung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten haben (z.B. steu­er- oder han­dels­recht­li­che Auf­be­wah­rungs­fris­ten); im letzt­ge­nann­ten Fall erfolgt die Löschung nach Fort­fall die­ser Gründe.

  1. Hin­weis zur Daten­wei­ter­ga­be in die USA

Auf pro­fa­shio­nals sind unter ande­rem Tools von Unter­neh­men mit Sitz in den USA ein­ge­bun­den. Wenn die­se Tools aktiv sind, kön­nen Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an die US-Ser­ver der jewei­li­gen Unter­neh­men wei­ter­ge­ge­ben wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass die USA kein siche­rer Dritt­staat im Sin­ne des EU-Daten­schutz­rechts sind. US-Unter­neh­men sind dazu ver­pflich­tet, per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an Sicher­heits­be­hör­den her­aus­zu­ge­ben, ohne dass Sie als Betrof­fe­ner hier­ge­gen gericht­lich vor­ge­hen könn­ten. Es kann daher nicht aus­ge­schlos­sen wer­den, dass US-Behör­den (z.B. Geheim­diens­te) Ihre auf US-Ser­vern befind­li­chen Daten zu Über­wa­chungs­zwe­cken ver­ar­bei­ten, aus­wer­ten und dau­er­haft spei­chern. Wir haben auf die­se Ver­ar­bei­tungs­tä­tig­kei­ten kei­nen Einfluss.

Wir ver­öf­fent­li­chen auf pro­fa­shio­nals­jobs Stel­len­aus­schrei­bun­gen von drit­ten Unter­neh­men und ermög­li­chen Nut­zern unse­rer Web­site, die­se nach bestimm­ten Kri­te­ri­en zu durch­su­chen. Im Fal­le der Aus­wahl einer Stel­len­aus­schrei­bung wer­den Sie als Nut­zer direkt auf die Web­site des Stel­len­aus­schrei­ben­den Unter­neh­mens wei­ter­ge­lei­tet. Es ist mög­lich, dass der jewei­li­ge Stel­len­aus­schrei­ber sei­nen Sitz nicht in der EU bzw. dem EWR hat, so dass es zur Durch­füh­rung der Wei­ter­lei­tung erfor­der­lich sein kann, die Daten in ein Land über­mit­teln,  in dem ein daten­schutz­recht­lich gerin­ge­res Schutz­ni­veau als in der EU bzw. dem EWR besteht.

  1. Wider­ruf Ihrer Ein­wil­li­gung zur Datenverarbeitung

Vie­le Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge sind nur mit Ihrer aus­drück­li­chen Ein­wil­li­gung mög­lich. Sie kön­nen eine bereits erteil­te Ein­wil­li­gung jeder­zeit wider­ru­fen. Die Recht­mä­ßig­keit der bis zum Wider­ruf erfolg­ten Daten­ver­ar­bei­tung bleibt vom Wider­ruf unberührt.

  1. Wider­spruchs­recht gegen die Daten­er­he­bung in beson­de­ren Fäl­len sowie gegen Direkt­wer­bung (ART. 21 DSGVO)

Wenn die Daten­ver­ar­bei­tung auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, haben Sie jeder­zeit das Recht, aus Grün­den, die sich aus ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, gegen die Ver­ar­bei­tung ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten Wider­spruch ein­zu­le­gen; dies gilt auch für ein auf die­se Bestim­mun­gen gestütz­tes Pro­filing. Die jewei­li­ge Rechts­grund­la­ge, auf denen eine Ver­ar­bei­tung beruht, ent­neh­men Sie die­ser Daten­schutz­er­klä­rung. Wenn Sie Wider­spruch ein­le­gen, wer­den wir Ihre betrof­fe­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr ver­ar­bei­ten, es sei denn, wir kön­nen zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Grün­de für die Verarbeitung
nach­wei­sen, die Ihre Inter­es­sen, Rech­te und Frei­hei­ten über­wie­gen oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen (Wider­spruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Wer­den Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­tet, um Direkt­wer­bung zu betrei­ben, so haben Sie das Recht, jeder­zeit Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung Sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zum Zwe­cke der­ar­ti­ger Wer­bung ein­zu­le­gen; dies gilt auch für das Pro­filing, soweit es mit sol­cher Direkt­wer­bung in Ver­bin­dung steht. Wenn Sie wider­spre­chen, wer­den ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten anschlie­ßend nicht mehr zum Zwe­cke der Direkt­wer­bung ver­wen­det (Wider­spruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

  1. Daten­er­fas­sung auf die­ser Website

Unse­re Inter­net­sei­ten ver­wen­den Coo­kies. Coo­kies sind klei­ne Text­da­tei­en und rich­ten auf Ihrem End­ge­rät kei­nen Scha­den an. Sie wer­den ent­we­der vor­über­ge­hend für die Dau­er einer Sit­zung (Ses­si­on-Coo­kies) oder dau­er­haft (per­ma­nen­te Coo­kies) auf Ihrem End­ge­rät gespei­chert. Ses­si­on-Coo­kies wer­den nach Ende Ihres Besuchs auto­ma­tisch gelöscht. Per­ma­nen­te Coo­kies blei­ben auf Ihrem End­ge­rät gespei­chert, bis Sie die­se selbst löschen oder eine auto­ma­ti­sche Löschung durch Ihren Web­brow­ser erfolgt.

Teil­wei­se kön­nen auch Coo­kies von Dritt­un­ter­neh­men auf Ihrem End­ge­rät gespei­chert wer­den, wenn Sie unse­re Sei­te betre­ten (Third-Par­ty-Coo­kies). Die­se ermög­li­chen uns oder Ihnen die Nut­zung bestimm­ter Dienst­leis­tun­gen des Dritt­un­ter­neh­mens (z.B. Coo­kies zur Abwick­lung von Zahlungsdienstleistungen).

Zahl­rei­che Coo­kies sind tech­nisch not­wen­dig, da bestimm­te Web­site­funk­tio­nen ohne die­se nicht funk­tio­nie­ren wür­den (z.B. die Waren­korb­funk­ti­on oder die Anzei­ge von Vide­os). Ande­re Coo­kies die­nen dazu, das Nut­zer­ver­hal­ten aus­zu­wer­ten oder Wer­bung anzu­zei­gen. Coo­kies, die zur Durch­füh­rung des elek­tro­ni­schen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­vor­gangs (not­wen­di­ge Coo­kies) oder zur Bereit­stel­lung bestimm­ter, von Ihnen erwünsch­ter Funk­tio­nen (funk­tio­na­le Coo­kies, z. B. für die Waren­korb­funk­ti­on) oder zur Opti­mie­rung der Web­site (z.B. Coo­kies zur Mes­sung des Web­pu­bli­kums) erfor­der­lich sind, wer­den auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespei­chert, sofern kei­ne ande­re Rechts­grund­la­ge ange­ge­ben wird. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an der Spei­che­rung von Coo­kies zur tech­nisch feh­ler­frei­en und opti­mier­ten Bereit­stel­lung sei­ner Diens­te. Sofern eine Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung von Coo­kies abge­fragt wur­de, erfolgt die Spei­che­rung der betref­fen­den Coo­kies aus­schließ­lich auf Grund­la­ge die­ser Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO); die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Sie kön­nen Ihren Brow­ser so ein­stel­len, dass Sie über das Set­zen von Coo­kies infor­miert wer­den und Coo­kies nur im Ein­zel­fall erlau­ben, die Annah­me von Coo­kies für bestimm­te Fäl­le oder gene­rell aus­schlie­ßen sowie das auto­ma­ti­sche Löschen der Coo­kies beim Schlie­ßen des Brow­sers akti­vie­ren. Bei der Deak­ti­vie­rung von Coo­kies kann die Funk­tio­na­li­tät die­ser Web­site ein­ge­schränkt sein.

Soweit Coo­kies von Dritt­un­ter­neh­men oder zu Ana­ly­se­zwe­cken ein­ge­setzt wer­den, wer­den wir Sie hier­über im Rah­men die­ser Daten­schutz­er­klä­rung geson­dert infor­mie­ren und ggf. eine Ein­wil­li­gung abfragen.

  1. Polylang/qTranslate

Wir ver­wen­den auf suits-group.com qTrans­la­te und auf profashionals.de Poly­lang, wel­che die Sprach­aus­wahl (DE/EN) spei­chern und ver­hin­dern, dass der User die Spra­che bei jedem Besuch der Web­site aufs Neue ändern muss. Die Sprach­ein­stel­lung wird für ein Jahr gespei­chert. Das Spei­chern von Coo­kies auf Ihrer Fest­plat­te kön­nen Sie ver­hin­dern, indem Sie in Ihren Brow­ser-Ein­stel­lun­gen „kei­ne Coo­kies akzep­tie­ren“ wäh­len. Dies kann aber eine Funk­ti­ons­ein­schrän­kung der Web­site zur Fol­ge haben.

  1. Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kon­takt­for­mu­lar Anfra­gen zukom­men las­sen, wer­den Ihre Anga­ben aus dem Anfra­ge­for­mu­lar inklu­si­ve der von Ihnen dort ange­ge­be­nen Kon­takt­da­ten zwecks Bear­bei­tung der Anfra­ge und für den Fall von Anschluß­fra­gen bei uns gespei­chert. Die­se Daten geben wir nicht ohne Ihre Ein­wil­li­gung weiter.

Die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfra­ge mit der Erfül­lung eines Ver­trags zusam­men­hängt oder zur Durch­füh­rung vor­ver­trag­li­cher Maß­nah­men erfor­der­lich ist. In allen übri­gen Fäl­len beruht die Ver­ar­bei­tung auf unse­rem berech­tig­ten Inter­es­se an der effek­ti­ven Bear­bei­tung der an uns gerich­te­ten Anfra­gen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern die­se abge­fragt wurde.

Die von Ihnen im Kon­takt­for­mu­lar ein­ge­ge­be­nen Daten ver­blei­ben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auf­for­dern, Ihre Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung wider­ru­fen oder der Zweck für die Daten­spei­che­rung ent­fällt (z. B. nach abge­schlos­se­ner Bear­bei­tung Ihrer Anfra­ge). Zwin­gen­de gesetz­li­che Bestim­mun­gen – ins­be­son­de­re Auf­be­wah­rungs­fris­ten – blei­ben unberührt.

  1. Ana­ly­se-Tools und Werbung 

pro­fa­shio­nals ver­wen­det Matomo, eine Open Source, selbst­ge­hos­te­te Soft­ware um anony­me Nut­zungs­da­ten für die­se Web­sei­te zu sam­meln. Erst wenn Sie der Samm­lung expli­zit zuge­stimmt haben (‚Opt-In‘) erfolgt eine Mes­sung, andern­falls wer­den sei­tens Matomo kei­ner­lei Daten zum Besuch der Web­site erhoben.

Die Daten zum Ver­hal­ten der Besu­cher wer­den gesam­melt, um even­tu­el­le Pro­ble­me wie nicht gefun­de­ne Sei­ten, Such­ma­schi­nen­pro­ble­me oder unbe­lieb­te Sei­ten her­aus­zufin­den. Sobald die Daten ver­ar­bei­tet wur­den, erzeugt Matomo Berich­te für die Web­sei­ten­be­trei­ber, damit die­se dar­auf reagie­ren kön­nen (Lay­out­ver­än­de­run­gen, neue Inhal­te, u.a.).

Matomo ver­ar­bei­tet die fol­gen­den Daten:

- Coo­kies
– Anony­mi­sier­te IP-Adres­sen indem die letz­ten 2 bytes ent­fernt wer­den (also 198.51.0.0 anstatt 198.51.100.54)
– Pseu­do­an­ony­mi­sier­ter Stand­ort (basie­rend auf der anony­mi­sier­ten IP-Adresse)
– Datum und Uhrzeit
– Titel der auf­ge­ru­fe­nen Seite
– URL der auf­ge­ru­fe­nen Seite
– URL der vor­her­ge­hen­den Sei­te (sofern die­se das erlaubt)
– Bildschirmauflösung
– Loka­le Zeit
– Datei­en die ange­klickt und her­un­ter­ge­la­den wurden
– Exter­ne Links
– Dau­er des Seitenaufbaus
– Land, Regi­on, Stadt (mit nied­ri­ger Genau­ig­keit auf­grund von IP-Adresse)
– Haupt­spra­che des Browsers
– User Agent des Browsers
– Inter­ak­tio­nen mit For­mu­la­ren (aber nicht deren Inhalt)

Wenn Sie die­se Web­sei­te ver­wen­den, wird der Auf­ruf vom Host des Ser­vers auf­ge­zeich­net. Die­ses Log ent­hält Ihre IP-Adres­se, wel­che Sie indi­rekt über Ihren Inter­net­an­bie­ter iden­ti­fi­ziert. Die Auf­zeich­nung die­ser Daten ist gesetz­lich ver­pflich­tend und für die Sicher­heit not­wen­dig. Es gibt kei­ne Mög­lich­keit zum Opt-Out, die Daten wer­den aber nie­mals für ande­re Zwe­cke verwendet.

Die Daten­ver­ar­bei­tung basiert auf dem Prin­zip des legi­ti­men Inter­es­ses. Ver­ar­bei­ten der Daten hilft uns her­aus­zu­fin­den, was auf unse­rer Sei­te funk­tio­niert und was nicht. Zum Bei­spiel fin­den wir damit her­aus, ob die Inhal­te gut ankom­men oder wie wir die Struk­tur der Web­sei­te ver­bes­sern kön­nen. Unser Team pro­fi­tiert davon und kann dar­auf reagie­ren. Auf­grund der Daten­ver­ar­bei­tung pro­fi­tie­ren Sie somit von einer Web­sei­te, die lau­fend bes­ser wird. Ihre Daten wer­den aus­schließ­lich zum Ver­bes­sern der Web­sei­ten­nut­zung verwendet.

Die Nut­zung die­ses Ana­ly­se-Tools erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an der anony­mi­sier­ten Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens, um sowohl sein Web­an­ge­bot als auch sei­ne Wer­bung zu opti­mie­ren. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de (z. B. eine Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung von Coo­kies), erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

  1. Newsletter

Wenn Sie den auf pro­fa­shio­nals ange­bo­te­nen News­let­ter bezie­hen möch­ten, benö­ti­gen wir von Ihnen eine E‑Mail-Adres­se sowie Infor­ma­tio­nen, wel­che uns die Über­prü­fung gestat­ten, dass Sie der Inha­ber der ange­ge­be­nen E‑Mail-Adres­se sind und mit dem Emp­fang des News­let­ters ein­ver­stan­den sind. Wei­te­re Daten wer­den nicht bzw. nur auf frei­wil­li­ger Basis erho­ben. Die­se Daten ver­wen­den wir aus­schließ­lich für den Ver­sand der ange­for­der­ten Infor­ma­tio­nen und geben die­se nicht an Drit­te weiter.

Die Ver­ar­bei­tung der in das News­let­ter- Anmel­de­for­mu­lar ein­ge­ge­be­nen Daten erfolgt aus­schließ­lich auf Grund­la­ge Ihrer Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die erteil­te Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung der Daten, der E‑Mail-Adres­se sowie deren Nut­zung zum Ver­sand des News­let­ters kön­nen Sie jeder­zeit wider­ru­fen, etwa über den „Austragen“-Link im News­let­ter. Die Recht­mä­ßig­keit der bereits erfolg­ten Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge bleibt vom Wider­ruf unberührt.

Die von Ihnen zum Zwe­cke des News­let­ter-Bezugs bei uns hin­ter­leg­ten Daten wer­den von uns bis zu Ihrer Aus­tra­gung aus dem News­let­ter bei uns bzw. dem News­let­ter- Diens­te­an­bie­ter gespei­chert und nach der Abbe­stel­lung des News­let­ters aus der News­let­ter- Ver­tei­ler­lis­te gelöscht. Daten, die zu ande­ren Zwe­cken bei uns gespei­chert wur­den, blei­ben hier­von unberührt.

Nach Ihrer Aus­tra­gung aus der News­let­ter-Ver­tei­ler­lis­te wird Ihre E‑Mail-Adres­se bei uns bzw. dem News­let­ter Diens­te­an­bie­ter ggf. in einer Black­list gespei­chert, um künf­ti­ge Mai­lings zu ver­hin­dern. Die Daten aus der Black­list wer­den nur für die­sen Zweck ver­wen­det und nicht mit ande­ren Daten zusammengeführt.

Dies dient sowohl Ihrem Inter­es­se als auch unse­rem Inter­es­se an der Ein­hal­tung der gesetz­li­chen Vor­ga­ben beim Ver­sand von News­let­tern (berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Spei­che­rung in der Black­list ist zeit­lich nicht befris­tet. Sie kön­nen der Spei­che­rung wider­spre­chen, sofern Ihre Inter­es­sen unser berech­tig­tes Inter­es­se überwiegen.

  1. Plugins und Tools

You­Tube mit erwei­ter­tem Datenschutz

pro­fa­shio­nals bin­det Vide­os von You­Tube ein. Betrei­ber der Sei­ten ist die Goog­le Ire­land Limi­ted („Goog­le“), Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland.

Wir nut­zen You­Tube im erwei­ter­ten Daten­schutz­mo­dus. Die­ser Modus bewirkt laut You­Tube, dass You­Tube kei­ne Infor­ma­tio­nen über die Besu­cher auf die­ser Web­site spei­chert, bevor die­se sich das Video anse­hen. Die Wei­ter­ga­be von Daten an You­Tube-Part­ner wird durch den erwei­ter­ten Daten­schutz­mo­dus hin­ge­gen nicht zwin­gend aus­ge­schlos­sen. So stellt You­Tube – unab­hän­gig davon, ob Sie sich ein Video anse­hen – eine Ver­bin­dung zum Goog­le Dou­ble­Click-Netz­werk her.

Sobald Sie ein You­Tube-Video auf die­ser Web­site star­ten, wird eine Ver­bin­dung zu den Ser­vern von You­Tube her­ge­stellt. Dabei wird dem You­Tube-Ser­ver mit­ge­teilt, wel­che unse­rer Sei­ten Sie besucht haben.

Wenn Sie in Ihrem You­Tube-Account ein­ge­loggt sind, ermög­li­chen Sie You­Tube, Ihr Surf­ver­hal­ten direkt Ihrem per­sön­li­chen Pro­fil zuzu­ord­nen. Dies kön­nen Sie ver­hin­dern, indem Sie sich aus Ihrem You­Tube- Account ausloggen.

Des Wei­te­ren kann You­Tube nach Star­ten eines Vide­os ver­schie­de­ne Coo­kies auf Ihrem End­ge­rät spei­chern oder ver­gleich­ba­re Wie­der­erken­nungs­tech­no­lo­gien (z.B. Device-Fin­ger­prin­ting) ein­set­zen. Auf die­se Wei­se kann You­Tube Infor­ma­tio­nen über Besu­cher die­ser Web­site erhal­ten. Die­se Infor­ma­tio­nen wer­den u. a. ver­wen­det, um Video­sta­tis­ti­ken zu erfas­sen, die Anwen­der­freund­lich­keit zu ver­bes­sern und Betrugs­ver­su­chen vorzubeugen.

Gege­be­nen­falls kön­nen nach dem Start eines You­Tube-Vide­os wei­te­re Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge aus­ge­löst wer­den, auf die wir kei­nen Ein­fluss haben.

Die Nut­zung von You­Tube erfolgt im Inter­es­se einer anspre­chen­den Dar­stel­lung unse­rer Online-Ange­bo­te. Dies stellt ein berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. A DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen über Daten­schutz bei You­Tube fin­den Sie in deren Daten­schutz­er­klä­rung unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Vimeo ohne Tracking (Do-Not-Track)

pro­fa­shio­nals nutzt Plugins des Video­por­tals Vimeo. Anbie­ter ist die Vimeo Inc., 555 West 18th Street, NewYork, New York 10011, USA.

Wenn Sie eine unse­rer mit Vimeo-Vide­os aus­ge­stat­te­ten Sei­ten besu­chen, wird eine Ver­bin­dung zu den Ser­vern von Vimeo her­ge­stellt. Dabei wird dem Vimeo-Ser­ver mit­ge­teilt, wel­che unse­rer Sei­ten Sie besucht haben. Zudem erlangt Vimeo Ihre IP-Adres­se. Wir haben Vimeo jedoch so ein­ge­stellt, dass Vimeo Ihre Nut­zer­ak­ti­vi­tä­ten nicht nach­ver­fol­gen und kei­ne Coo­kies set­zen wird.

Die Nut­zung von Vimeo erfolgt im Inter­es­se einer anspre­chen­den Dar­stel­lung unse­rer Online-Ange­bo­te. Dies stellt ein berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. A DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on sowie nach Aus­sa­ge von Vimeo auf „berech­tig­te Geschäfts­in­ter­es­sen“ gestützt. Details fin­den Sie hier: https://vimeo.com/privacy.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Umgang mit Nut­zer­da­ten fin­den Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Vimeo unter: https://vimeo.com/privacy.

Ger­ne infor­mie­ren wir Sie auch über unse­re Ser­vices. Dazu möch­ten wir Ihre Adress­da­ten nut­zen, um Sie ggf. über Neue­run­gen zu infor­mie­ren und um wei­ter­hin mit Ihnen in Kon­takt zu stehen.

  1. Ihre Rechte

Im Fal­le von Ver­stö­ßen gegen die DSGVO steht den Betrof­fe­nen ein Beschwer­de­recht bei einer Auf­sichts­be­hör­de, ins­be­son­de­re in dem Mit­glied­staat ihres gewöhn­li­chen Auf­ent­halts, ihres Arbeits­plat­zes oder des Orts des mut­maß­li­chen Ver­sto­ßes zu. Das Beschwer­de­recht besteht unbe­scha­det ander­wei­ti­ger ver­wal­tungs­recht­li­cher oder gericht­li­cher Rechtsbehelfe.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grund­la­ge Ihrer Ein­wil­li­gung oder in Erfül­lung eines Ver­trags auto­ma­ti­siert ver­ar­bei­ten, an sich oder an einen Drit­ten in einem gän­gi­gen, maschi­nen­les­ba­ren For­mat aus­hän­di­gen zu las­sen. Sofern Sie die direk­te Über­tra­gung der Daten an einen ande­ren Ver­ant­wort­li­chen ver­lan­gen, erfolgt dies nur, soweit es tech­nisch mach­bar ist.

Aus­kunft, Löschung und Berichtigung
Sie haben im Rah­men der gel­ten­den gesetz­li­chen Bestim­mun­gen jeder­zeit das Recht auf unent­gelt­li­che Aus­kunft über Ihre gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, deren Her­kunft und Emp­fän­ger und den Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung und ggf. ein Recht auf Berich­ti­gung oder Löschung die­ser Daten. Hier­zu sowie zu wei­te­ren Fra­gen zum The­ma per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten kön­nen Sie sich jeder­zeit unter der im Impres­sum ange­ge­be­nen Adres­se an uns wenden.

Recht auf Ein­schrän­kung der Verarbeitung
Sie haben das Recht, die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen. Hier­zu kön­nen Sie sich jeder­zeit unter der im Impres­sum ange­ge­be­nen Adres­se an uns wen­den. Wenn Sie die Rich­tig­keit Ihrer bei uns gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bestrei­ten, benö­ti­gen wir in der Regel Zeit, um dies zu über­prü­fen. Für die Dau­er der Prü­fung haben Sie das Recht, die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen. Wenn die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unrecht­mä­ßig geschah/geschieht, kön­nen Sie statt der Löschung die Ein­schrän­kung der Daten­ver­ar­bei­tung ver­lan­gen. Wenn wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr benö­ti­gen, Sie sie jedoch zur Aus­übung, Ver­tei­di­gung oder Gel­tend­ma­chung von Rechts­an­sprü­chen benö­ti­gen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen. Wenn Sie einen Wider­spruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO ein­ge­legt haben, muss eine Abwä­gung zwi­schen Ihren und unse­ren Inter­es­sen vor­ge­nom­men wer­den. Solan­ge noch nicht fest­steht, wes­sen Inter­es­sen über­wie­gen, haben Sie das Recht, die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen. Wenn Sie die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­ge­schränkt haben, dür­fen die­se Daten – von ihrer Spei­che­rung abge­se­hen – nur mit Ihrer Ein­wil­li­gung oder zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen oder zum Schutz der Rech­te einer ande­ren natür­li­chen oder juris­ti­schen Per­son oder aus Grün­den eines wich­ti­gen öffent­li­chen Inter­es­ses der Euro­päi­schen Uni­on ode­r­ei­nes Mit­glied­staats ver­ar­bei­tet werden.

  1. Ansprech­part­ner Für Datenschutz

Bei Fra­gen zur Erhe­bung, Ver­ar­bei­tung oder Nut­zung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, bei Aus­künf­ten, Berich­ti­gung, Sper­rung oder Löschung von Daten sowie Wider­ruf erteil­ter Ein­wil­li­gun­gen wen­den Sie sich bit­te schrift­lich an:

SUITS. Exe­cu­ti­ve Search GmbH & Co. KG
Datenschutzbeauftragter
Widen­may­er­stras­se 4, 80538 München

  1. Ände­run­gen, Gel­tungs­be­reich , Gültigkeit

Wir behal­ten uns das Recht vor, unse­re Sicher­heits- und Daten­schutz­maß­nah­men zu ver­än­dern, soweit dies wegen der tech­ni­schen Ent­wick­lung erfor­der­lich wird. In die­sen Fäl­len wer­den wir auch unse­re Hin­wei­se zum Daten­schutz ent­spre­chend anpas­sen. Bit­te beach­ten Sie daher die jeweils aktu­el­le Ver­si­on unse­rer Daten­schutz­er­klä­rung. Die­se Daten­schutz­er­klä­rung gilt ab dem 01.11.2020 für alle Web­sei­ten, die von SUITS. betrie­ben werden.