“Baby leg Dein iPhone weg…

…nur für einen Moment ohne Likes und Comments.…” Wem der Influ­en­cer-Hype auf den Sen­kel geht, wird an die­ser “Insta­gram-Sto­ry” sei­ne Freu­de haben. Muschi Kreuz­berg bewirbt sei­ne Deflu­en­cer-Linie selbst­iro­nisch mit Influ­en­cern. Die machen ger­ne mit. Bringt ja Klicks.

Bit­te lesen Sie dazu auch:

Vom Ego-Blog­ger zum Zielgruppen-Influencer

Krä­hen gegen Pfau­en: Die Mode­me­di­en-Revo­lu­ti­on geht weiter

Lie­ber Eyan Allen,

Wenn das mal kei­nen Shit­s­torm in der Blo­go­sphä­re pro­vo­ziert, Siems Luckwaldt

Mar­ken­mas­kott­chen-Debat­te: Roland Schweins ant­wor­tet Ste­fan Gessulat

Mode­jour­na­lis­mus – ein Fall fürs Museum?

Print ver­wirkt

Schlagworte: