Berggruen schlägt zurück

„Wenn ich nicht eingestiegen wäre, dann gäbe es Karstadt heute nicht mehr. Das vergessen viele Leute immer wieder. (…) Es ärgert mich, welcher Kritik ich von Seiten der Gewerkschaft ausgesetzt bin. Die Verdi-Funktionäre kämpfen gerade bei Karstadt nur um ihre eigene Macht als Gewerkschaft auf Kosten der Belegschaft. Das ist nicht in Ordnung.“

Der Karstadt-Investor, der zurzeit heftig Medienschelte über sich ergehen lassen muss, gestern im Interview mit der Bild-Zeitung

BerggruenIMG00269-20130604-1620

Bitte lesen Sie dazu auch:

Andrew Jennings stellt den Karstadt-Mitarbeitern kein gutes Zeugnis aus

Im Westen nichts Neues, Nicolas Berggruen

Andrew Jennings hält es mit Churchill

Karstadts Herbst-Offensive

profashionals

Mehr als 20 Jahre journalistische Arbeit bei der TextilWirtschaft. Als Redakteur, Korrespondent, Business-Ressortleiter. Chefredakteur von 2006 bis 2011. Die TextilWirtschaft ist das führende Medium für das Modebusiness im deutschsprachigen Europa. Seit Januar 2012 Managing Partner der Personalberatung Hartmann Consultants

3 thoughts on “Berggruen schlägt zurück

Was ist Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s