Man kann sich seine Kunden nicht aussuchen. Auch der größte Bekleidungshändler der Welt nicht.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Endlich mal ein Mode-Blog mit Unterhaltungswert: Profashionals-Leser Uwe Maier von Pearlwood hat mich auf „People of Walmart“ aufmerksam gemacht. Die Site (www.peopleofwalmart.com) gibt es seit einem knappen Jahr. Sie ist satirisch und nicht etwa als Walmart-Kritik gemeint. Darauf weisen die drei Autoren ausdrücklich hin. Schließlich seien sie selbst Kunden des weltgrößten Einzelhändlers (der nebenbei auch die meiste Bekleidung verkauft).

Die monströsen Fotos übertreffen noch jedes Klischee, das man von den Amerikanern vielleicht im Kopf hat. Man kann „People of Walmart“ zudem als Satire auf Mode-Blogs sehen. Gewissermaßen Volkes Antwort auf „The Sartorialist“. Die vielleicht überraschende Erkenntnis ist: Die wirklichen Individualisten trifft man nicht in Berlin Mitte oder in SoHo, sondern in den Malls der amerikanischen Provinz.

profashionals

Mehr als 20 Jahre journalistische Arbeit bei der TextilWirtschaft. Als Redakteur, Korrespondent, Business-Ressortleiter. Chefredakteur von 2006 bis 2011. Die TextilWirtschaft ist das führende Medium für das Modebusiness im deutschsprachigen Europa. Seit 2012 selbstständig in der Personalberatung. 2016 Gründer von SUITS. Executive Search.

10 thoughts on “Man kann sich seine Kunden nicht aussuchen. Auch der größte Bekleidungshändler der Welt nicht.

Was ist Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s