Herbert Frommen über Fantasie und Logik im Modebusiness

 

“In keiner Industrie wird so viel fantasiert wie in dieser. Logisch erklären können sie nur wenige. Wenn sie mit so einem kreativen Überflieger darüber reden, wie wichtig eine fantastische Logistik ist, um jedes Jahr zwölf neue Kollektionen pünktlich in die Läden zu bringen, ist die Gefahr groß, dass er nur Bahnhof versteht.”

Der Mana­ger, der sei­ner­zeit Jil San­der und Joop! groß­ge­macht hat, im Gespräch mit Jens Berg­mann für die aktu­el­le Brand Eins. Auf dem Foto ist er gemein­sam mit sei­nem Sohn, dem Desi­gner Boris From­men zu sehen.

 

 

  
Schlagworte:,