Dsc

@London (2): “Wir glauben an die Kraft von ‘Ja’ ”

Und noch mehr Quo­tes vom Glo­bal Depart­ment Store Summit:

Dsc

26 der Top 100 Luxus­mar­ken und 6 der 10 am schnells­ten wach­sen­den Brands kom­men aus Ita­li­en, so Miche­le Scan­na­vi­ni, Prä­si­dent der Ita­li­en Gra­de Agen­da. “Wäre ‘Made in Ita­ly’ eine Mar­ke, dann wäre sie auf Platz 3 hin­ter Coca Cola und Visa.”

Dsc

Ray­mond Cloos­ter­man ver­treibt sei­ne Ritu­als-Pro­duk­te nicht nur über 750 Stores, son­dern auch über 2400 Who­le­sa­le doors. “Das Umfeld der Depart­ment Stores ver­hilft unse­rer Mar­ke zu mehr Glaubwürdigkeit.”

Dsc

“Nach Beau­ty sind Schu­he der wich­tigs­te Fre­quenz­brin­ger im Depart­ment Store Busi­ness” , sagt Kurt Gei­ger CEO Beil Clif­ford. “Schu­he sind die neu­en Handtaschen.”

Dsc

“Die Zukunft des Beau­ty-Mark­tes ist Wil­der Wes­ten” , sagt Beau­ty-Pie-Grün­de­rin Mar­cia Kil­go­re. “Jeder hat einen Schuss frei. Der bes­te Mann oder die bes­te Frau gewinnt.”

Dsc

Ob Influ­en­cer Ein­fluss haben, hängt auch vom Alter der Kon­su­men­ten ab. “Ich wür­de sagen, das ist Fif­tyfif­ty”, meint Face­gym-Grün­de­rin Inge The­ron. ” Es gibt vie­le jun­ge Frau­en, die sich sagen, ich will nicht sol­che Mar­sh­mel­low-Lip­pen haben wie die Freun­din­nen mei­ner Mutter.”

Dsc

“Das nächs­te gro­ße Ding im Kos­me­tik­markt ist Sus­taina­bi­li­ty” , stell­te die Guar­di­an-Jour­na­lis­tin und Buch­au­torin Sali Hug­hes fest. “Pack­a­ging umwelt­freund­li­cher machen, Tier­ver­su­che abstel­len – das muss alles pas­sie­ren. Hier liegt zugleich eine Rie­sen-Chan­ce für klei­ne Spezialisten.”

Dsc

Ex-Marks & Spen­cer-Chef und Oca­do-Chair­man Stuart Rose. “Sus­taina­bi­li­ty wird die Gewin­ner von den Ver­lie­rern scheiden.”

Dsc

Ste­ve Wood­ward (Cra­te and Bar­rel): “Nichts tötet Krea­ti­vi­tät so wie das Wort ‘Nein’. Wir glau­ben an die Kraft von ‘Ja’.”

Dsc

“Glau­ben Sie nicht, dass Stel­len­strei­chun­gen das Bes­te für Ihre Share­hol­der sind!” rede­te der 85jährige Leo­nard Lau­der (Estee Lau­der) den Depart­ment Store-Machern ins Gewis­sen. Gera­de im Luxu­ry Busi­ness kom­me es auf die Men­schen und Ser­vice an. “Sind Sie als Händ­ler ein guter Part­ner für Ihre Kun­den wie für Ihre Lie­fe­ran­ten, dann sind Sie auch in 50 Jah­ren noch am Markt. Und ich wer­de dann auch wie­der hier sein.”

*****

Pro­fa­shio­nals jetzt auch in Insta­gram. Hier fol­gen: profashionals_live

Schlagworte: