Mytheresa hat die stylishste Logistik. Justin O’Shea sei Dank.

“Die meisten meiner Maßanzüge habe ich an Leute verschenkt, die sie sich selbst nicht leisten können. Kerle zum Beispiel, die im Lager von Mytheresa gearbeitet haben. Ich habe ihnen die Anzüge gegeben, damit sie für die Weihnachtsfeier was zum Anziehen hatten, inklusive Schuhen und Krawatten. In München waren wohl die Leute aus dem Lager meine besten Freunde.”

Der Chef-Krea­ti­ve von Brio­ni und frü­he­re Chef­ein­käu­fer von Mythe­re­sa im Inter­view mit Anders Chris­ti­an Madsen für die aktu­el­le GQ Style.

Zuga­be: Jus­tin O’S­he­as ers­ter Genie­streich für Brio­ni – das Enga­ge­ment von Metallica.

******

Wenn Sie kei­ne Pro­fa­shio­nals-Bei­trä­ge ver­pas­sen wol­len, emp­feh­le ich Ihnen, ein Update ein­zu­rich­ten. Ein­fach rechts oben E‑Mail-Adres­se ein­ge­ben, „Jetzt abon­nie­ren“ ankli­cken und kurz bestä­ti­gen. Auch freue ich mich über eine Wei­ter­emp­feh­lung an Kol­le­gen und Freunde.

Schlagworte:,