Mode-Milliardäre 2015: Die Ärmsten der Reichen

dago

Dass  Zara-Gründer Amancio Ortega der reichste Mode-Unternehmer ist, ist ja nun hinlänglich bekannt. Doch wer sind die Menschen ganz unten? Das verrät ein Blick auf die aktuelle Forbes-Liste:

12. Gao Dekang: Der 63jährige Gründer von Bosideng in Changshu hat sein Vermögen mit Daunenjacken gemacht. Forbes schätzt ihn auf 1,3 Mrd. Dollar. Dafür mussten eine Menge Vögel Federn lassen.

11. Daniel Hirschfeld betreibt 450 The Buckles-Läden in den USA. Sein Vater David Hirschfeld hatte die Casualwear-Kette 1948 gegründet. Der 73jährige hat ebenfalls 1,3 Mrd. Dollar im Sparstrumpf.

10. Hong Xiaobo (43) verkauft über seinen Webshop Vipshop Mode und Möbel. Clevererweise hat der Mann aus Guangzhou einen Börsengang in den USA hingelegt. Weshalb ihn Forbes mit 1,3 Mrd. Dollar auf Platz 1500 der Milliardärsliste setzt.

9. Über Ma Hong weiß Forbes nur, dass er Chairman von Dongguan Souyute Fashion ist. Und 1,2 Mrd. Dollar auf dem Konto hat.

8. Jacky Xu, laut Forbes 1,2 Mrd. Dollar schwer, ist der Gründer der Trendy International Group in Guangzhou, die Brands wie Trendiano und Ochirly anbietet. An dem Unternehmen ist u.a. LVMH über die Investmentgesellschaft L Capital beteiligt.

7. Auf Platz 1605 endlich mal ein bekanntes Gesicht: Remo Ruffini ist der Mann, der Moncler groß gemacht hat. Und es damit auf ein Vermögen von 1,2 Mrd. Dollar gebracht hat.

6. Dariusz Milek ist mit 1,1 Mrd. Dollar auf Platz 1712 der Forbes-Liste gelandet. Milek ist der Gründer des sehr expansiven polnischen Filialisten CCC, der seit einiger Zeit auch hierzulande Stores eröffnet.

5. Brunello Cucinelli hat erst Cashmere-Pullover verkauft und dann sein Unternehmen an der Börse. Wahrscheinlich wird der 61jährige seine 1,1 Mrd. Dollar in seinem geliebten Heimatort Solomeo verbauen.

4. Sarah Blakely (44) hat mit es mit elastischer Wäsche (Spanx) auf 1,1 Mrd. Dollar und Platz 1741 der Forbes-Liste gebracht. Gleichauf liegt

3. Tory Burch (48), die einen aufsehenerregenden Rosenkrieg hinter sich hat. 1,1 Mrd. Dollar hat sie auf die Seite gebracht. Und ihren Ex-Mann Christopher Burch überrundet. Er taucht in der Liste gar nicht mehr auf.

2. Paul Fireman hat die Vertriebsrechte für eine britische Schuhmarke 1979 erworben. Später verkaufte er Reebok für 600 Millionen an Adidas. Forbes schätzt den 71jährigen auf 1,1 Mrd. Dollar.

1. Solomon Lew hat sein Vermögen von 1,1 Mrd. Dollar im australischen Einzelhandel gemacht. Nach 45 Jahren hat er sich letztes Jahr von seiner Frau scheiden lassen. Das hat ihn laut Forbes 300 Millionen gekostet. Und den letzten Platz als ärmstem Textilhändler auf der Liste eingebracht.

******

Wenn Sie keine Profashionals-Beiträge verpassen wollen, empfehle ich Ihnen, ein Update einzurichten. Einfach rechts oben E-Mail-Adresse eingeben, „Jetzt abonnieren“ anklicken und kurz bestätigen. Auch freue ich mich über eine Weiterempfehlung an Kollegen und Freunde.

 

 

 

profashionals

Mehr als 20 Jahre journalistische Arbeit bei der TextilWirtschaft. Als Redakteur, Korrespondent, Business-Ressortleiter. Chefredakteur von 2006 bis 2011. Die TextilWirtschaft ist das führende Medium für das Modebusiness im deutschsprachigen Europa. Seit 2012 selbstständig in der Personalberatung. 2016 Gründer von SUITS. Executive Search.

Eine Antwort auf „Mode-Milliardäre 2015: Die Ärmsten der Reichen

Was ist Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s