Patrick Thomas will mit Hermès nicht die Nummer 53 werden

„Wir wollen nicht Teil dieser Finanzwelt werden, die Unternehmen ruiniert und mit Menschen umgeht, als seien sie Rohmaterial. Es ist kein finanzieller Kampf, den würden wir verlieren. Es ist ein kultureller Kampf.“

Hermès-CEO Patrick Thomas über den unerwünschten Einstieg von LVMH-Chef Bernard Arnault bei dem französischen Luxus-Anbieter. Das Zitat stammt aus einem lesenswerten Artikel von Liz Alderman für die New York Times. Thomas hält es für sinnvoll, Hermès von der Börse zu nehmen. Derweil ist Arnault weiter auf Einkaufstour. Gestern gab LVMH die Übernahme von Bulgari bekannt. Der italienische Juwelier wird Marke Nummer 52 in Arnault Luxus-Imperium.

profashionals

Mehr als 20 Jahre journalistische Arbeit bei der TextilWirtschaft. Als Redakteur, Korrespondent, Business-Ressortleiter. Chefredakteur von 2006 bis 2011. Die TextilWirtschaft ist das führende Medium für das Modebusiness im deutschsprachigen Europa. Seit 2012 selbstständig in der Personalberatung. 2016 Gründer von SUITS. Executive Search.

Was ist Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s