“Handel bleibt, aber anders”

Die Digi­ta­li­sie­rung war das all­ge­gen­wär­ti­ge The­ma des Deut­schen Han­dels­kon­gres­ses ver­gan­ge­ne Woche in Ber­lin. Ein­drü­cke vom Podium:

DSC06637

Phil­ip Beil (Roland Ber­ger): “Der Han­del hat sein Hand­werk ver­lernt. Der Preis ist nicht das Kern­pro­blem im Wett­be­werb mit Online.”

DSC06661

Tom Tailor-CEO Die­ter Hol­zer: “Wir ver­kau­fen online nicht. Wir ver­sen­den Auswahlpakete.”

DSC06668

Ernsting’s Fami­ly-Geschäfts­füh­rer Hans-Die­ter Ernst: “Online muss bei uns seit jeher den glei­chen Deckungs­bei­trag abwer­fen wie Stationär.”

DSC06708

CBR Group-CEO Chris­toph Rosa: “Wo der Kun­de kauft, ist uns egal.”

DSC06660

Johan­nes Steeg­mann sieht für Rewe mehr Chan­cen als Risi­ko im Online-Han­del mit Food. Die Mei­nun­gen zu den Zukunfts­per­spek­ti­ven gehen bekannt­lich aus­ein­an­der: “Selbst die kon­ser­va­tivs­te Schät­zung – 4 Mil­li­ar­den Euro – ist für uns als Poten­zi­al attrak­tiv. Und die höchs­te Schät­zung – 20 Mil­li­ar­den – ist noch kei­ne Bedro­hung für unser sta­tio­nä­res Geschäft.”

DSC06609

Bon­prix-Chef Mar­cus Acker­mann: “Online im Sin­ne von Desk­top war ges­tern. 45 Pro­zent unse­res Traf­fics kommt über mobi­le End­ge­rä­te. Gera­de für sta­tio­nä­re Händ­ler bie­tet die­ser Kanal Möglichkeiten.”

DSC06581

Marc Rame­low (rechts, auf dem Podi­um mit Ex-Macy’s‑Manager Tom Cole): “Ich emp­feh­le, öfter mal Mäus­chen zu spie­len bei den Start-ups.”

DSC06582

Inter­net-Minis­ter Alex­an­der Dob­rindt for­der­te, die Big Data-Angst­ku­lis­se bei­sei­te zu schie­ben: “Soll Deutsch­land eine digi­ta­le Kolo­nie wer­den, bei der ande­re in der Welt unse­re Daten ver­edeln und Pro­duk­te dar­aus ablei­ten, die wir dann wie­der kaufen?”

DSC06597

HDE-Haupt­ge­schäfts­füh­rer Ste­fan Gen­th im Gespräch mit Umwelt­mi­nis­te­rin Bar­ba­ra Hend­ricks und Kon­gress-Mode­ra­to­rin Dun­ja Haya­li: “Wir wol­len kei­ne Käse­glo­cke über unse­rer Branche.”

DSC06683

Otto-Vor­stand Jür­gen Schul­te-Lag­gen­beck: “Eine Haupt­her­aus­for­de­rung ist die Finan­zie­rung des Umbaus des Geschäftsmodells.”

DSC06622

Mat­thi­as Becker arbei­te­te vor WMF für Proc­ter & Gam­ble: “Es ist schon­mal gut, wenn der Händ­ler sich als Mar­ke begreift.”

DSC06618

Dou­glas-Che­fin Clau­dia Rei­ne­ry: “Mul­tila­bel-Händ­ler müs­sen mehr sein als die Sum­me der geführ­ten Marken.”

DSC06676

Inditex-Kom­mu­ni­ka­ti­ons­chef Jesús Eche­var­ria: “Der Laden ist das Herz unse­res Geschäftsmodells.”

DSC06653

Johann Fül­ler (Hyve): “Die meis­ten Pro­ble­me sind schon gelöst. Nur nicht von dem, der sie hat.”

DSC06567

Der wie­der­ge­wähl­te HDE-Prä­si­dent Josef Sanktjo­han­ser: “Han­del bleibt, aber anders.”

******

Wenn Sie kei­ne Pro­fa­shio­nals-Bei­trä­ge ver­pas­sen wol­len, emp­feh­le ich Ihnen, ein Update ein­zu­rich­ten. Ein­fach rechts oben E‑Mail-Adres­se ein­ge­ben, „Jetzt abon­nie­ren“ ankli­cken und kurz bestä­ti­gen. Auch freue ich mich über eine Wei­ter­emp­feh­lung an Kol­le­gen und Freunde.

Schlagworte: