@Berlin: Eine Plattform für die Plattformen

SEO und SEM in allen Ehren, aber manch­mal ist Face to Face dann doch die bes­se­re Wer­bung. Das wis­sen die Online Retailer natür­lich auch, und so nut­zen sie Ber­lin, um auf sich auf­merk­sam zu machen. So ist die deut­sche Mode-Haupt­stadt zur­zeit auch eine Platt­form für Plattformen.

Ges­tern Früh lud bei­spiels­wei­se Asos zum Bre­ak­fast in Mit­te; die Bri­ten sind seit gerau­mer Zeit auch in Deutsch­land zugan­ge und wol­len ihr Port­fo­lio an deut­schen Brands aus­bau­en. Ges­tern Nach­mit­tag traf ich die Macher von Luxo­do zum Cock­tail in der Shoshu-Bar. Luxo­do ist eine Platt­form für sta­tio­nä­re Ein­zel­händ­ler aus dem Top-Gen­re, die kei­nen eige­nen Web­shop machen wol­len oder kön­nen, mit dabei ist u.a. Fel­den­kir­chen in Ham­burg. Mit­be­wer­ber FashionHub hat artig einen Stand auf der Pre­mi­um-Mes­se gemie­tet; Initia­tor Theo Pour­sa­ni­dis berich­te­te heu­te von 120 neu­en Händ­ler-Kon­tak­ten in den ers­ten bei­den Tagen. Und auch Ven­te Pri­vee ist wie­der Spon­sor der Bread + Butter.

Ges­tern traf ich den neu­en Nord­eu­ro­pa-Chef Jörg Hen­sen (Foto) im Busi­ness Club der Mes­se, wo der Online Retailer eine klei­ne Lounge unter­hält. Ven­te Pri­vee ist Markt­füh­rer unter den Shop­ping Clubs, der zehn Jah­re nach der Grün­dung an der Mil­li­ar­den-Umsatz-Gren­ze kratzt. Hen­sen, der das Ver­sand­ge­schäft bei Necker­mann und Quel­le gelernt hat und zuletzt für den schwe­di­schen Ver­sen­der Halens das Schweiz-Geschäft geführt hat, hat die rasan­te Ent­wick­lung von Ven­te Pri­vee seit Jah­ren fas­zi­niert ver­folgt und ist sicht­lich eupho­risch, dass er ab sofort an die­ser Erfolgs­ge­schich­te mit­stri­cken kann.

Schlagworte: