“Bei uns kann jeder Chef werden. Sogar Männer.”

Auf der TW-Per­so­nal­ma­nage­ment­kon­fe­renz tra­fen sich die­se Woche gut 130 Per­so­nal­ver­ant­wort­li­che aus dem Mode­busi­ness. Hier eini­ge Zita­te, die ich auf­ge­schnappt habe. Die Fotos mach­te Tho­mas Fedra.

“Employ­er Bran­ding funk­tio­niert nicht, wenn Sie einen Kotz­bro­cken an der Unter­neh­mens­spit­ze haben.”
Mat­thi­as Males­sa, Adidas

“Eine Angst­kul­tur im Unter­neh­men schreckt auch die Kun­den ab.”
Gabrie­le Godl, Konen

“Füh­rung ist Akti­on, nicht Position.”
Jas­min Ukpa­bia, Zara

“Die Idee zählt, nicht die Hierarchie.”
Ange­la Gal­lenz, Hen­nes + Mau­ritz (links)

 “Wer kann, der darf.”
Alex­an­dra Gra­he, Hen­nes + Mau­ritz (rechts)

“Bei uns kann jeder Chef wer­den. Sogar Männer.”
Chris­tia­ne Wör­le, McDo­nalds, zitier­te ihre Lieb­lings-Anzei­ge, für die der Bur­ger-Bra­ter sei­ner­zeit von Ali­ce Schwar­zers “Emma” aus­ge­zeich­net wurde.
Schlagworte:, , , , ,