Dieses Produkt wird hoffentlich niemals gebraucht werden

Pro­te­gé ist ein intel­li­gen­ter Slip, der auto­ma­tisch einen Not­ruf absetzt – wenn er zeris­sen wird. Es geht dar­um, Frau­en vor sexu­el­len Über­grif­fen zu schüt­zen; in Tin­der-Zei­ten ist das lei­der nicht unwahr­schein­li­cher gewor­den. Hin­ter der Idee, die pünkt­lich zum Welt­frau­en­tag publi­ziert wur­de, ste­hen die Wer­be­agen­tur Jung von Matt, das Wäschela­bel AIKYOU und der Garn­lie­fe­rant Amann.

Pro­te­gé ist ein Pro­to­typ. Noch. Der­zeit bemü­hen sich die Initia­to­ren um Inves­to­ren. Das Pro­jekt war bei den Inno­va­ti­on Awards der SXSW nomi­niert und soll­te eigent­lich  kom­men­de Woche in Aus­tin prä­sen­tiert wer­den. Wenn Coro­na dem Gan­zen nicht einen Strich durch die Rech­nung gemacht hät­te. Hier geht’s zur Award Site.