Dm e

Veranstaltungstipp: Rezepte gegen die “Mallaise”

Dm

Wenn es stimmt, dass die USA uns in punc­to Ein­zel­han­dels­ent­wick­lung stets ein paar Jah­re vor­aus sind, dann sieht die Zukunft des sta­tio­nä­ren Han­dels düs­ter aus. Todes­sehn­süch­ti­gen sei­en die fol­gen­den Blogs emp­foh­len: Deadmalls.com ist ein Ver­zeich­nis toter und ster­ben­der Ein­kaufs­zen­tren. Bei Time gibt es eine depri­mie­ren­de Foto-Gale­rie von Stores that are no more. Nur wenig lus­ti­ger ist der Foto-Essay des Foto­gra­fen Her­mann Krie­ger (“Mal­lai­se”).

Die Fra­ge, inwie­weit das zuneh­men­de Online-Shop­ping den sta­tio­nä­ren Ein­zel­han­del ver­än­dert, beschäf­tigt uns auch hier­zu­lan­de. Nicht zuletzt hat sich Pro­fa­shio­nals mit der The­ma­tik aus­führ­lich aus­ein­an­der­ge­setzt (sie­he die Serie “Online han­deln” und ins­be­son­de­re “Teil 4: Der Sarg­na­gel für den Land-Han­del”).

In der kom­men­den Woche, am 5. Juni tref­fen sich in Müns­ter Ein­zel­händ­ler und Immo­bi­li­en­sze­ne dazu. Beim New Deal Forum geht es um die Ver­än­de­run­gen im sta­tio­nä­ren Han­del sowie um neue Kon­zep­te vor dem Hin­ter­grund der digi­ta­len Revo­lu­ti­on. Auf dem Podi­um u.a. Chris­ti­an Busch (Wal­busch), Oli­ver Bern­har­di (Görtz), Tho­mas Zum­nor­de (Zum­nor­de), Wil­helm Wei­scher (Baby One),  Jörn Wer­ner (Con­rad) und Prof. Peter Wip­per­mann. Ver­an­stal­ter ist die Bera­tungs­ge­sell­schaft Rec­com. Infos und Anmel­dung bit­te hier.

*****
Wenn Sie Pro­fa­shio­nals regel­mä­ßig lesen und gut fin­den, freue ich mich über eine Wei­ter­emp­feh­lung an Kol­le­gen und Freunde.

Schlagworte: