“Wer jetzt nicht aufpasst, den bestraft das Leben”

Auf dem New Deal Forum ges­tern in Müns­ter dis­ku­tier­ten Mana­ger und Exper­ten über die Fol­gen der Digi­ta­li­sie­rung für den Einzelhandel.
DSC04976
Micha­el Radau (Han­dels­ver­band NRW) zum Online Boom: “Wir müs­sen uns auf die größ­te Ver­än­de­rung des Ein­zel­han­dels seit Jahr­zehn­ten einstellen.”
DSC04974
Bera­ter Wolf Jochen Schul­te-Hil­len: “Wer jetzt nicht auf­passt, den bestraft das Leben.”
DSC04940
Für Johan­nes Büld (Vide­ro) ist Online Shop­ping “nack­tes Ein­kau­fen in Unter­ho­sen”: “Ver­käu­fer müs­sen das lie­fern, was ich im Inter­net kaum fin­de, näm­lich per­sön­li­che Bera­tung. (…) Die Daten sind alle im Unter­neh­men. Tech­no­lo­gie muss die­se für Ver­käu­fer ver­füg­bar machen. Dann ist das eine Waffe.”

DSC04956

Jörn Wer­ner (Con­rad): “Nur weni­ge Mul­tich­an­nel-Betrei­ber kom­men ori­gi­när aus dem Online-Bereich. Das wird sich ändern.”

DSC04962

Chris­ti­an Busch (Wal­busch): “Der Han­del ver­kauft, was er hat. Der Ver­sand­han­del muss haben, was er verkauft.”
DSC04980

Tho­mas Zum­nor­de (Zum­nor­de): “80% aller Schu­he wer­den für unter 80 Euro ver­kauft, wei­te­re 15% für unter 100. Wir suchen unser Glück in einer 5%-Nische.”

DSC04990

Görtz hat­te 2010 das bes­te Jahr sei­ner Fir­men­ge­schich­te, erklär­te Expan­si­ons­lei­ter Oli­ver Bern­har­di. 2011 war dann das schlech­tes­te: “Erst hat­ten wir kein Glück, dann kam auch noch Pech dazu.”

DSC04979

Wil­helm Wei­scher (Babyo­ne): “Ich suche seit lan­gem den Kon­zert­meis­ter, der den Abge­sang auf den sta­tio­nä­ren Han­del diri­giert. Ich habe ihn noch nicht gefunden.”

DSC04933

Trend­for­sche­rin Kris­ti­na Fratz: “Geben Sie Ihren Kun­den das, von dem sie nicht wuss­ten, dass sie es wol­len, und sie wer­den es lieben.”

DSC04946

Kri­mi­no­lo­ge Jens Weid­ner gab gut­ge­launt Kar­rie­re-Tipps: “One evil action a day keeps the psych­ia­trist away.”

*****
Wenn Sie Pro­fa­shio­nals regel­mä­ßig lesen und gut fin­den, freue ich mich über eine Wei­ter­emp­feh­lung an Kol­le­gen und Freunde.

Schlagworte: