“Mörder” Rath: Vom Laufsteg in den Tod

Auf so eine Idee muss man erst­mal kom­men: aus­ge­rech­net den lie­bens­wer­ten Tho­mas Rath als Mör­der zu beset­zen. Am Sonn­tag­abend in Poli­zei­ruf 110 stell­te der Mode­de­si­gner einen Sty­lis­ten dar, der für eine Model-Agen­tur arbei­tet. Also so in etwa die Rol­le, die er auch bei Hei­di Klum spiel­te. Als “Jero­me Bonn­air” warf er ein Model aus dem Fens­ter und ver­pass­te einem ande­ren eine Betäu­bungs­sprit­ze, um sie in ein tsche­chi­sches Puff zu brin­gen, wo man die Mädels auch schon mal an die Schwei­ne ver­füt­tert. Wozu es natür­lich nicht kam. Statt­des­sen fuhr Rath ali­as Bonn­air in einer extrem öden Auto­jagd sei­nen knall­ro­ten Alfa in den Gra­ben. Mit töd­li­chem Ausgang.
Tho­mas Rath wirk­te in sei­nem Spiel­film­de­büt, als hät­te man ihn direkt aus GNTM-Auf­zeich­nun­gen in den Poli­zei­ruf kopiert. Den bösen Buben nahm man ihm jeden­falls nicht ab und nicht mal als Lei­che sah er wirk­lich tot aus, wie das ARD-Foto beweist. Man kann ja nicht alles kön­nen, aber für eine Bild-Schlag­zei­le war es alle­mal gut Die Che­fin der Models, dar­ge­stellt von der schreck­lich gelif­te­ten und wahr­schein­lich des­halb beson­ders fies wir­ken­den Son­ja Kirch­ber­ger stell­te sich am Ende übri­gens als die Böses­te von allen her­aus – auch das viel­leicht eine Par­al­le­le zu Germany’s Next Topmodel.
Bit­te lesen Sie dazu auch:
TW Young Pro­fes­sio­nals’ Day: Kar­rie­re­tipps von Tho­mas Rath
Mar­kiert: Tho­mas Rath
Tho­mas Rath auf gro­ßer Tournee
Germany’s Next Modehauptstadt?
Tho­mas Rath kommt jetzt ganz groß raus
*****
Wenn Sie kei­ne Pro­fa­shio­nals-Bei­trä­ge ver­pas­sen wol­len, emp­feh­le ich Ihnen, ein Update ein­zu­rich­ten. Ein­fach rechts oben E‑Mail-Adres­se ein­ge­ben, „Jetzt abon­nie­ren“ ankli­cken und kurz bestätigen. 

Schlagworte: