Van laack

“Ein Ausnahmejahr…”

…war das letz­te Geschäfts­jahr für Van Laack, so Inha­ber Chris­ti­an von Dani­els. Nur anders als für das Gros der Branche.

Dank 130 Mil­lio­nen ver­kauf­ter Stoff­mas­ken konn­te der Pre­mi­um-Hem­den-Her­stel­ler sei­nen Umsatz per 30. April 2021 auf über 203 Mil­lio­nen Euro fast ver­vier­fa­chen und den Gewinn vor Steu­ern auf 55 Mil­lio­nen Euro nahe­zu ver­acht­fa­chen. Nach­dem nun über­all FFP2-Mas­ken gefor­dert sind, wird sich die­ser sen­sa­tio­nel­le Erfolg nicht wie­der­ho­len las­sen, so Chris­ti­an von Dani­els zu dpa. “Ein Aus­nah­me­jahr” halt.

Van Laack macht inzwi­schen den Löwen­an­teil sei­nes Geschäfts mit Kli­nik­ar­ti­keln. Oder soll­te man bes­ser sagen: die neue Streetwear:

(gese­hen in München)

Schlagworte: