Weihnachten mit Lady Gaga

Die meis­ten Weih­nachts­ak­tio­nen des Ein­zel­han­dels haben sooo einen Bart. Und der ist meis­tens weiß. Bar­neys in New York hat sich dage­gen für die­ses Jahr etwas wirk­lich Außer­ge­wöhn­li­ches ein­fal­len las­sen. Und Lady Gaga für die Christ­mas-Deko ver­pflich­tet. Madon­na wäre zum christ­li­chen Geburts­ter­min noch nahe­lie­gen­der gewe­sen, aber die kennt heu­te ja schon kaum einer mehr.

Frau Ger­ma­not­ta wird über­dies nicht selbst den gan­zen Dezem­ber lang im Schau­fens­ter an der Madi­son Ave­nue ste­hen. Son­dern sie wird die fünf­te Eta­ge gestal­ten und die­se u.a. mit von ihr und ihrem Sty­lis­ten Nico­la For­mi­chet­ti kre­ierten Pro­duk­ten bestü­cken. Die Akti­on läuft von Mit­te Novem­ber bis 2. Janu­ar. Ein Vier­tel der Erlö­se soll an einen guten Zweck gehen. Der Rest, min­des­tens, an Lady Gaga.

Man sieht: Das Kauf­hof-Bei­spiel macht Schu­le. Die Köl­ner ver­pflich­te­ten bekannt­lich Wolf­gang Joop für ähn­lich krea­ti­ve Zwe­cke. Dass die­ser sich dem­nächst “Sir Gaga” nen­nen will, ist frei­lich ein Gerücht. Karl Lager­feld (“Joops Pro­blem ist, dass er nicht ich ist”) braucht kei­ne Angst zu haben: Für ihn wird sich ganz bestimmt auch noch ein Kauf­haus zum Deko­rie­ren fin­den lassen.

Bit­te lesen Sie dazu auch: Exklu­siv! Der letz­te Schrei von der GDS!

Schlagworte: