Wenigstens die Ohren blieben warm

Als Soli­da­ri­täts­adres­se mitt­ler­wei­le etwas abge­schmackt, viral aber sicher wir­kungs­voll: der jüngs­te Blush-Streich. Bei 15 Grad Minus schick­te Blush-Agen­tur Glow ein Wäsche­mo­del auf den Roten Platz. Wenigs­tens die Ohren blie­ben warm. Die Auf­for­de­rung, die inhaf­tier­ten Pus­sy Riot-Girls frei­zu­las­sen, dürf­te Putin bei dem Auf­tritt zual­ler­letzt beein­druckt haben.

https://www.youtube.com/watch?v=Oeo2A_KykOU

Bit­te lesen Sie dazu:

Blush Riot

Gar so trans­pa­rent wol­len wir den Bun­des­prä­si­den­ten bestimmt nicht haben

Was ist die Haupt­stadt der Des­sous? Clau­dia Klei­nert will’s wissen

Clau­dia Kleinert@Rupert Mur­doch: War­um lau­schen, wenn man auch zuschau­en kann?

Schick mit Pus­sy Riot

*****

Wenn Sie kei­ne Pro­fa­shio­nals-Bei­trä­ge ver­pas­sen wol­len, emp­feh­le ich Ihnen, ein Update ein­zu­rich­ten. Ein­fach rechts oben E‑Mail-Adres­se ein­ge­ben, „Jetzt abon­nie­ren“ ankli­cken und kurz bestätigen.

Schlagworte: