Stella McCartney lässt ihre Mitarbeiter leben

Die Modeindustrie ist nicht unbedingt für Teamwork bekannt. Eher dafür, dass der Chefdesigner ein ziemliches Arschloch ist und seine Leute herumschubst und bis tief in die Nacht arbeiten lässt. (…) Ich mag es, wenn (meine Mitarbeiter) ein Leben haben. Sie machen dann auch ihre Arbeit besser.

Die Desi­gne­rin im Inter­view mit Sil­ke Wichert für das aktu­el­le SZ-Magazin.

Schlagworte: