Hm im party e

“Es war für mich nicht selbstverständlich, meine Seele als Designerin zu verkaufen”

Hm im january jones audrey tautou isabel marant freida pinto wearing hm

…bekann­te Isa­bel Marant neu­lich im Inter­view mit Bar­ba­ra Mar­kert für die deut­sche Vogue. Als sei sie einen Pakt mit dem Teu­fel ein­ge­gan­gen. Die Blog­ger schrie­ben sich seit Bekannt­ga­be der neu­es­ten H&M‑Designerkooperation die Fin­ger wund. Nach dem Kol­lek­ti­ons-Launch im Okto­ber in Paris tauch­ten bereits die ers­ten Tei­le in Ebay auf. Zu Prei­sen, die der Ori­gi­nal-Kol­lek­ti­on näher sind als denen der Schwe­den. Über­mor­gen fällt der offi­zi­el­le Start­schuss: ab dem 14. Novem­ber kommt “Isa­bel Marant pour H&M” in die Läden. Ein aus­ge­wähl­ter Kreis kann die Tei­le schon heu­te Abend kau­fen: beim Pre-Shop­ping bei Voo in Ber­lin. Was eine coo­le Idee ist und nicht nur den Kreuz­ber­ger Con­cept Store noch ange­sag­ter machen, son­dern auch den Hype zusätz­lich schü­ren wird.