Richard David Precht war wieder mal in Solingen shoppen. Und geschockt.

„Es gibt keinen Grund mehr, am Wochenende in die Innenstadt zu gehen. Darunter leidet das Gemeinschaftsgefühl. Onlineshoppen hat die urbane Kultur zerstört.“

Der Philosoph fordert im Interview mit Thomas Tuma für das Handelsblatt (Paywall) deshalb eine 25prozentige Steuer „auf all den Kram, den wir tagein, tagaus online bestellen“. Dieses Geld sollte den Kommunen für Strukturentwicklung zur Verfügung gestellt werden. „Die Zeit kann man nicht aufhalten, aber dumme Ideen schon. Nicht jede Innovation ist ein Fortschritt.“

precht

 

profashionals

Mehr als 20 Jahre journalistische Arbeit bei der TextilWirtschaft. Als Redakteur, Korrespondent, Business-Ressortleiter. Chefredakteur von 2006 bis 2011. Die TextilWirtschaft ist das führende Medium für das Modebusiness im deutschsprachigen Europa. Seit 2012 selbstständig in der Personalberatung. 2016 Gründer von SUITS. Executive Search.

Eine Antwort auf „Richard David Precht war wieder mal in Solingen shoppen. Und geschockt.

Was ist Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s