Gucci verzichtet auf Pelz!

Vorher:

GucciMichele (2)

Nachher:

 

GucciBizzarri2 (3)

******

Wenn Sie keine Profashionals-Beiträge verpassen wollen, empfehle ich Ihnen, ein Update einzurichten. Einfach rechts oben E-Mail-Adresse eingeben, „Jetzt abonnieren“ anklicken und kurz bestätigen. Auch freue ich mich über eine Weiterempfehlung an Kollegen und Freunde.

 

profashionals

Mehr als 20 Jahre journalistische Arbeit bei der TextilWirtschaft. Als Redakteur, Korrespondent, Business-Ressortleiter. Chefredakteur von 2006 bis 2011. Die TextilWirtschaft ist das führende Medium für das Modebusiness im deutschsprachigen Europa. Seit 2012 selbstständig in der Personalberatung. 2016 Gründer von SUITS. Executive Search.

2 thoughts on “Gucci verzichtet auf Pelz!

  1. Agesehen davon, daß Gucci bislang ja eher weniger“ Pelz“ als doch mehr Schaf und Ziege zu vollkommen überteuerten Preisen an den Mann/die Frau gebracht hat, kann es doch nicht wirklich im Sinne der Nachhaltigkeit sein, zukünftig anstatt mit Naturprodukt Fell/ Pelz mit chemischen Plastik -Fell die Umwelt zu verpesten. Oder sollen wir “ Nachhaltigkeit“ zukünftig mit “ kurzfristig politisch korrekt“ übersetzen?
    Daß Allessandro Michele Pelz nicht mag, war schon lange bekannt und zeigte sich leider auch in der ungenügend sauberen Verarbeitung der Schaffelle. Da es sich bei Guccis Fellumsatzanteil ohnehin nur um einen Betrag von 10 Mio Euro handelt, werden die Schlachthäuser es verkraften, die Felle nicht mehr an Gucci zu verkaufen.

Was ist Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s