Raf Simons will sich den Mund nicht verbieten lassen

raf

„Wir Designer sind die einzigen, die die Klappe halten sollen. Und wir leiden darunter. (…) Es mag prätentiös klingen. Aber wir sind die Treiber. Die Mode existiert nicht, wenn wir nicht existieren.“

In einem langen Interview mit Noah Johnson für GQ Style äußert sich der Designer nicht ganz unkritisch über die neue Generation von Modemachern – Virgil Abloh, Demna Gvasalia, Gosha Rubchinskiy. Simons präsentiert am 10. Februar seine erste Kollektion für Calvin Klein in New York.

profashionals

Mehr als 20 Jahre journalistische Arbeit bei der TextilWirtschaft. Als Redakteur, Korrespondent, Business-Ressortleiter. Chefredakteur von 2006 bis 2011. Die TextilWirtschaft ist das führende Medium für das Modebusiness im deutschsprachigen Europa. Seit 2012 selbstständig in der Personalberatung. 2016 Gründer von SUITS. Executive Search.

One thought on “Raf Simons will sich den Mund nicht verbieten lassen

Was ist Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s