Primark ist schlimm, findet Armin Fichtel

IMG_20160627_0803059

„Was mich wirklich ärgert ist, dass Anbieter wie Primark Kleidung völlig entwerten und die Preise für Textilien immer weiter sinken. Das ist schlimm. Die Leute reden von Nachhaltigkeit, und dann gehen sie zu Primark und kommen mit vollen Tüten raus. Es gibt zu viel billige Massenware auf dem Markt.“

Der S.Oliver-Chef im Interview mit Elisabeth Dostert für die heutige SZ

Bitte lesen Sie dazu auch:

Primark ist nicht günstiger, sagt Wolfgang Krogmann…

Ich bin stolz, für Primark zu arbeiten, sagt Paul Lister

Wie kann Primark so billig sein, Wolfgang Krogmann?

 

 

 

 

profashionals

Mehr als 20 Jahre journalistische Arbeit bei der TextilWirtschaft. Als Redakteur, Korrespondent, Business-Ressortleiter. Chefredakteur von 2006 bis 2011. Die TextilWirtschaft ist das führende Medium für das Modebusiness im deutschsprachigen Europa. Seit Januar 2012 Managing Partner der Personalberatung Hartmann Consultants

One thought on “Primark ist schlimm, findet Armin Fichtel

  1. Da kann ich Herrn Fichtel nur zustimmen. Spätestens mit dem Primark Ansatz, aber vielleicht schon vor Jahren mit der „Geiz Ist Geil“ Kampagne einer anderen Konsumgüterbranche wurde in den Köpfen der Endverbraucher ein Schalter umgelegt, der fest eingerastet ist. Was das mit der vielbesprochenen Nachhaltigkeit zu tun haben soll erschließt sich mir ebenfalls nicht.

Was ist Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s