Man muss kein Edison sein, meint Oliver Samwer

„Es gibt ganz wenige ‚Einstein-Unternehmer‘ wie den Erfinder der Glühbirne oder des Telefons. Zu 99 Prozent entscheidet die Umsetzung der Idee.“

Der Internet-Unternehmer (u.a. Zalando) erläutert in einem seiner seltenen Interviews (mit Andrej Solokov für die dpa) seine globale Expansionsstrategie. Thomas Alva Edison, dem die Erfindung der Glühlampe gemeinhin zugeschrieben wird, war übrigens auch nur derjenige, der als erster daraus ein Geschäft machte, indem er die industrielle Serienfertigung einführte. Insofern war Edison der Samwer des 19. Jahrhunderts. Der übrigens vor 130 Jahren schon erkannt hatte: „Genialität besteht zu 1 Prozent aus Inspiration und zu 99 Prozent aus Transpiration.“

profashionals

Mehr als 20 Jahre journalistische Arbeit bei der TextilWirtschaft. Als Redakteur, Korrespondent, Business-Ressortleiter. Chefredakteur von 2006 bis 2011. Die TextilWirtschaft ist das führende Medium für das Modebusiness im deutschsprachigen Europa. Seit Januar 2012 Managing Partner der Personalberatung Hartmann Consultants

3 thoughts on “Man muss kein Edison sein, meint Oliver Samwer

  1. Es gibt da einen kleinen Unterschied, um es höflich zu formulieren. Edison hatte die Ideen und verwirklichte sie dann mit harter Arbeit und vielen Mitarbeitern, die Samwer Brüder klauen Ideen und verwirklichen sie, weil es keinen Ideenschutz gibt für den, der zuerst da war.

Was ist Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s