So sehen Sieger aus. Eine Stilkritik.

Gestern wurden in Düsseldorf die Outfits der deutschen Olympioniken vorgestellt. Sportler, Betreuer und Funktionäre tragen Mode von Adidas, Bogner und Sioux. Auch andernorts weiß man, dass Kleider Sieger machen: Die italienischen Segler tragen Prada, Armani hat die offiziellen Outfits entworfen. Die USA treten zum wiederholten Male in Ralph Lauren an. Und Großbritannien ließ Stella McCartney (Mitte) ran. Können die Deutschen modisch mit den anderen Nationen mithalten?

Das deutsche Team – frisch fromm fröhlich frei wie immer. Irgendwie bieder. Im Wettkampf um die albernste Kopfbedeckung können wir uns berechtigte Hoffungen auf die Goldmedaille machen.

Das US-Team wird nicht nur von Ralph Lauren eingekleidet, sondern auch so fotografiert. Klare Sache.

Die Stella McCartney-Kollektion für „ihre“ Olympioniken finden die Briten gar nicht gut. Das verstehe einer…

Stimmen Sie ab:

******

Wenn Sie keine Profashionals-Beiträge verpassen wollen, empfehle ich Ihnen, ein Update einzurichten. Einfach rechts oben E-Mail-Adresse eingeben, „Jetzt abonnieren“ anklicken und kurz bestätigen.

profashionals

Mehr als 20 Jahre journalistische Arbeit bei der TextilWirtschaft. Als Redakteur, Korrespondent, Business-Ressortleiter. Chefredakteur von 2006 bis 2011. Die TextilWirtschaft ist das führende Medium für das Modebusiness im deutschsprachigen Europa. Seit 2012 selbstständig in der Personalberatung. 2016 Gründer von SUITS. Executive Search.

12 thoughts on “So sehen Sieger aus. Eine Stilkritik.

Was ist Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s