“Humor war einer der Gründe meines Erfolges”, sagt Paul Smith

“Auf der Krankenstation nannte man mich die Gottesanbeterin, weil ich mir beibrachte, mit den Füßen zu essen.”

Der Mode­de­si­gner im aktu­el­len Zeit­ma­ga­zin. Im Inter­view mit Lou­is Lewi­tan spricht Smith über sei­ne Anfän­ge und den schwe­ren Fahr­rad­un­fall, der den damals 18jährigen von einer Rad­pro­fi-Kar­rie­re abhielt.

Schlagworte: