Dsc e

“Relevanz ist die neue Luxus-Währung”

Rund 150 Teil­neh­mer kamen zum 3. Luxu­ry Busi­ness Day nach Mün­chen. The­ma war – was sonst – “Luxus digital”:

Dsc e

LBD-Erfin­de­rin Petra-Anna Her­hof­fer: “Luxus hat Kon­junk­tur in Deutsch­land. In Luxus liegt die Lie­be von Men­schen, die ihn fertigen.”

Dsc e

Mode­ra­tor Andre­as Luko­schik: “Der Deut­sche ver­bringt im Monat einen Tag im Internet.”

Dsc e

Hol­ger Lietz, Ame­ri­can Express: “Es wird da drau­ßen über unse­re Mar­ken gere­det, ob wir nun selbst teil­neh­men oder nicht. Es ist also nicht die Fra­ge, ob wir digi­tal unter­wegs sind, son­dern wie wir den Mythos unse­rer Luxus­pro­duk­te auf­recht­erhal­ten. Die neue Luxus-Wäh­rung ist Relevanz”

Dsc e

Vera Knöt­gen, Jour­nal Inter­na­tio­nal: “Der Online-Kon­sum der ech­ten Luxus-Ziel­grup­pe hat sich in den ver­gan­ge­nen bei­den Jah­ren verdoppelt.”

Dsc e

BMW-Pro­dukt­ma­na­ger Hen­rik Wen­ders ist beim Münch­ner Auto­bau­er für den neu­en i8 zustän­dig: “Wir bau­en die schöns­ten Segel­schif­fe. Aber das Dampf­schiff ist erfunden.”

Dsc e

Flo­ri­an Huber, Ernst & Young: “Luxus wird zuneh­mend zum Kon­zept. Ein Mehr als das blo­ße Produkt.”

Dsc e

Mat­thi­as Vicker­mann von der Schuh­ma­nu­fak­tur Vicker­mann und Stoya: “Es wäre ja ver­däch­tig, wenn unse­re Schu­he schnel­ler als in drei, vier Mona­ten fer­tig würden.”

Dsc

Mar­cel Röss­ner, Riche­mont: “Es geht im Netz weni­ger um das Ver­kaufs­mä­ßi­ge. Man muss das Netz für das Emo­tio­na­le nutzen.”

Und hier noch ein paar wei­te­re Ein­drü­cke vom Luxu­ry Busi­ness Day:

*****

Wenn Sie Pro­fa­shio­nals regel­mä­ßig lesen und gut fin­den, freue ich mich über eine Wei­ter­emp­feh­lung an Kol­le­gen und Freunde.