Modehandel 2025: “Wir brauchen Macher mit Haltung”

Deut­scher Mode­han­dels­kon­gress ver­gan­ge­ne Woche in Düs­sel­dorf – Ein­drü­cke vom Podium:

DSC08578DSC08566

Hans­jür­gen Hei­nick und Sebas­ti­an Paas pro­gnos­ti­zie­ren in ihrer Stu­die “Mode­han­del 2025” ein Wachs­tum des Online-Umsät­ze auf 23 Mrd. Euro, das wären rund 36 Pro­zent Markt­an­teil am Beklei­dungs­han­del. Aktu­ell sind es ca. 20 Prozent.

DSC08589

“Wir sind Händ­ler, kein Maga­zin”, so Mythe­re­sa-CEO Micha­el Kli­ger. “Das Wich­tigs­te sind Pro­duk­te, die streng kura­tiert für unse­re Kun­din­nen sind.”

DSC08601

Chris­ti­an Grei­ner (Lud­wig Beck) kon­zen­triert sich mit Lud­wig Beck online auf Pre­mi­um-Kos­me­tik-Nischen­mar­ken. “Dort haben wir Rele­vanz. In der Ver­gleich­bar­keit lässt sich nur schwer ein pro­fi­ta­bles Geschäft auf­bau­en, denn E‑Commerce kostet.”

DSC08607

“Vie­le Läden ste­hen für Nichts”, sagt Klaus Schwitz­ke. “Die Kun­den wol­len Läden mit See­le. Dazu braucht es Macher, die eine Hal­tung haben.”

DSC08616DSC08626

DSC08624DSC08619

Pri­mark-Geschäfts­füh­rer Wolf­gang Krog­mann hat­te eine Tasche voll Ware mit dabei. “Wir ver­kau­fen 300 Mil­lio­nen T‑Shirts zwi­schen 2 und 3 Euro 50.” Trotz der güns­ti­gen Prei­se gehe es dabei hin­ter den Kulis­sen mit rech­ten Din­gen zu. “Wir wis­sen genau, wel­che Ware an wel­chem Tag in wel­cher Fabrik pro­du­ziert wird.”

DSC08633

DSC08645

Cars­ten Luhr­se (Hach­meis­ter + Part­ner) sprach über dyna­mic pri­cing: “Fest­prei­se gibt es schon lan­ge nicht mehr. Rabat­te sind all­ge­gen­wär­tig und Prei­se dyna­misch. Das ist part of the game, und es geht dar­um, das intel­li­gent zu spielen.”

DSC08639

S.Oliver war die­ses Jahr erneut auf dem Podi­um. Die­ses Mal der neue CEO Armin Fich­tel. “Ich bin nicht der Nach­fol­ger von Bernd Frei­er. Man kann nicht Nach­fol­ger eines sol­chen Unter­neh­mers sein.”

DSC08664

Donald Watros (HBC): “Für Metro war Kauf­hof nicht Kern­ge­schäft. Für uns ist es das.”

DSC08668

“Wir haben die Expe­ri­ence der Ame­ri­ka­ner”, so Kauf­hof-Chef Oli­vi­er van den Bos­sche. “Aber wir blei­ben ein deut­sches Unternehmen.”

******

Wenn Sie kei­ne Pro­fa­shio­nals-Bei­trä­ge ver­pas­sen wol­len, emp­feh­le ich Ihnen, ein Update ein­zu­rich­ten. Ein­fach rechts oben E‑Mail-Adres­se ein­ge­ben, „Jetzt abon­nie­ren“ ankli­cken und kurz bestä­ti­gen. Auch freue ich mich über eine Wei­ter­emp­feh­lung an Kol­le­gen und Freunde.

Schlagworte: