Tobias schellenberger

Tobias Schellenberger

In Markiert zeigen Modeprofis Haltung. Heute mit Tobias Schellenberger, Head of Business Development bei Seductive und Raffaello Rossi.

Mode ist für mich.…. Aus­druck der Per­sön­lich­keit. Nicht nur Klei­dung. Manch­mal überbewertet.

Frau­en müs­sen.…. atti­tu­de haben und dürf­ten lau­ter sein.

Ein rich­ti­ger Mann….. kann Feh­ler ein­ge­ste­hen und hat kei­ne Pro­ble­me damit, Kom­pli­men­te zu geben.

Die Jugend von heu­te ist….. so ent­schei­dend für die Zukunft der Mensch­heit wie noch nie.

Sex oder Golf?.…. Am liebs­ten so lan­gen Sex wie man nor­ma­ler­wei­se golft.

Influ­en­cer oder Fol­lower?.…... Kann bei­des. Aber lie­ber Influencer.

Ohne Geld.…. hät­te ich tat­säch­lich ein Problem.

Wenn ich in den Spie­gel schaue, dann sehe ich….. einen jun­gen Mann, der echt viel erlebt hat und dank­bar ist, so auf­ge­wach­sen zu sein.

Ich träu­me manch­mal davon, dass..…ich ein Pro­mi wäre.

Was ich mag….. Zeit mit mei­ner Frau an einem schö­nen Ort zu verbringen.

Was ich über­haupt nicht lei­den kann,….. Men­schen, die mir Zeit rauben.

Das wür­de ich ger­ne ver­ges­sen…… Es gab schon sehr vie­le pein­li­che Momen­te in mei­nem Leben, über die meis­ten kann ich im Nach­hin­ein lachen, aber ein oder zwei wür­de ich ger­ne vergessen.

Mein größ­ter Tri­umph war….. Pri­vat: Stu­den­ten­spre­cher der LDT Nagold sein zu dür­fen. Beruf­lich: Mich gut ins Fami­li­en­un­ter­neh­men inte­griert zu haben.

Ohne Inter­net.... wäre mei­ne Frau deut­lich glück­li­cher mit mir #han­dy­süch­tig

Mei­ne Play­list…. immer die eige­nen als Ex-DJ. Mei­ne Lieb­lings-Play­list nennt sich „ganz guter Mix“

Am liebs­ten kau­fe ich….. Autos.

Das bes­te deut­sche Mode­ge­schäft ist….. alle, die mei­ne Mar­ken füh­ren! Her­vor­he­ben möch­te ich Loden­frey, Apro­pos und LEGER Concept.

Mein Job.…. ein guter Men­tor hat mal zu mir gesagt, mach dein Hob­by zum Beruf, und du musst nie­mals arbei­ten. Ich bin froh, dass ich sagen kann: Mein Job ist mein Hobby!

Am bes­ten bin ich, wenn….. ich unter Druck stehe.

Chefs soll­ten….. die Fähig­keit haben, zu begeis­tern, Visio­nen zu haben und Ent­schei­dun­gen zu tref­fen. Sie soll­ten sich aber vor allem nicht zu ernst nehmen.

Ein Denk­mal gebührt…… mei­nen Eltern.

Der schöns­te Ort der Welt ist..… der Strand in Mexi­co, an dem ich mei­ner Frau einen Hoch­zeits­an­trag gemacht habe.

Wenn ich mir einen Satz täto­wie­ren soll­te, dann fol­gen­den: …. Es wäre ein Wort und zwar „Dream­team“. Mein Bru­der müss­te es sich dann auch täto­wie­ren. Er mit der Schreib­wei­se „dream­Team“ gro­ßes T für Tobi­as und ich mit einem gro­ßen D für David.

Und wohin? ….. Auf den Unterarm.

Wel­che Schlag­zei­le wol­len Sie kei­nes­falls über sich in der Zei­tung lesen?.... Tobi­as Schel­len­ber­ger führt das Unter­neh­men in die Insolvenz.

Für.…. Raf­fa­el­los .….wer­de ich schwach.

Das letz­te Mal gelo­gen habe ich, als ….. ich die­sen Fra­ge­bo­gen aus­ge­füllt habe.

Ent­schul­di­gen muss ich mich bei….. vie­len Freun­den, für die ich mir lei­der zu sel­ten Zeit nehme.

Mit 17 woll­te ich….. Chef werden.

In Zukunft..… möch­te ich die Mar­ken SEDUCTIVE und Raf­fa­el­lo Ros­si auf die nächs­te Stu­fe heben. Und eine Fami­lie gründen.

Was ich immer schon mal gefragt wer­den woll­te….. Sex oder Golf?