Nächste Woche: Berlin

IMG_0453

Die Bread & But­ter: Wahr­schein­lich wird man mehr über die Aus­stel­ler reden, die nicht da sind. Und sich aus­ma­len, wie’s im Som­mer wird, wenn Otto Nor­mal­ver­brau­cher sich dazu gesellt. Statt zur Kennt­nis zu neh­men, welch groß­ar­ti­ge Kom­mu­ni­ka­ti­ons-Platt­form die Bran­che mit der Bread & But­ter alle hal­be Jah­re in Tem­pel­hof hat.

Die Pre­mi­um: Platzt erneut aus allen Näh­ten. Nach der „Schei­dung“ der Till­manns hat Ani­ta umge­räumt, die Hal­len neu gestal­tet und ein neu­es Wege­leit­sys­tem instal­liert. Die ner­vi­ge Ikea-Zwangs­füh­rung ist per­du. Jeder zur Ver­fü­gung ste­hen­de Qua­drat­me­ter wird für Aus­stel­ler genutzt. Gott­sei­dank ist am Gleis­drei­eck kein Platz für Mes­se­bau-Exzes­se. Zum ers­ten Mal prä­sen­tiert sich der von Arne Eber­le initi­ier­te Collect-Show­room for Con­tem­pora­ry Fashion in der Dis­so­nan­ce Area, dem Avant­gar­de-Bereich der Pre­mi­um.

Die Mer­ce­des Benz Fashion Week: Ein vol­les Pro­gramm, dar­un­ter alte Bekann­te und ein paar neue Namen, ins­ge­samt aber immer noch zu wenig Markt-Rele­van­tes. Viel­leicht ist eine Über­ra­schung à la Acht­land dabei? Am Vor­abend wird das Zelt am Bran­den­bur­ger Tor mit den Sty­light Blog­ger Awards eröff­net. Ganz am Schluss, am Sams­tag­abend ver­an­stal­tet P&C/Fashio­nID „Shop the Run­way“. Die Über­nah­me von MBFW-Ver­an­stal­ter IMG durch Sil­ver Lake Part­ners und Wil­liam Mor­ris Endea­vor Enter­tain­ment LLC wird auf die Janu­ar-Ver­an­stal­tung kei­ne Aus­wir­kun­gen haben; mit­tel­fris­tig könn­te sich das ändern.

Die Pan­ora­ma: Zum drit­ten Mal am Flug­ha­fen Schö­ne­feld. Der noch immer nicht eröff­net hat. Das hält Pan­ora­ma-Initia­tor Jörg Wich­mann nicht davon ab, sein Pro­gramm aus­zu­bau­en, die­ses Mal um eine 6000 m² Flä­che für Fran­chise- und Flä­chen­sys­te­me (The Mall) sowie einen neu­en Bereich für Schu­he und Acces­soires (L’Hotel).

Die ande­ren Mes­sen: Die Ska­ter-Mes­se Bright ist erneut umge­zo­gen und resi­diert jetzt im ehe­ma­li­gen Waren­haus Jan­dorf in der Brun­nen­stra­ße. Die Seek bleibt, wo sie ist, im Kühl­haus an der Lucken­wal­der Stra­ße; dort gibt es 90 Con­tem­pora­ry Brands zu sehen. Auch die Show & Order hat sich in der fünf­ten Sai­son fest eta­bliert; dort gibt es am Mitt­woch Late Night Order bis 21 Uhr. Mehr als 200 Kol­lek­tio­nen ver­sam­melt The Gal­le­ry in den Opern­werk­stät­ten, dar­un­ter zehn pol­ni­sche Jung­de­si­gner sowie erst­ma­lig 45 New­co­mer-Kol­lek­tio­nen aus dem Accessoires‑, Living- und Beau­ty­bereich. 115 nach­hal­ti­ge Labels haben sich für den Green­show­room (im Kronprinzenpalais)und die Ethi­cal Fashion Show Ber­lin (im E‑Werk)angemeldet. Die Über­grö­ßen tref­fen sich auf der Cur­vy is sexy in der Tele­kom-Haupt­stadt­re­prä­sen­tanz. Best­sel­ler hat sich nach einer Sai­son von der Bread & But­ter ver­ab­schie­det und zeigt jetzt wie­der in der Arena.

Die Events: Es sind zu vie­le, um alle auf­zu­zäh­len, des­halb hier nur ein paar aus­ge­wähl­te. Zum Bei­spiel die Ver­lei­hung der Euro­pean Fashion Awards der Stif­tung der Deut­schen Beklei­dungs­in­dus­trie (SDBI.de) am Mon­tag. Am glei­chen Abend das Get-tog­e­ther von Hart­mann Con­sul­tants, da geben wir einen aus. Und natür­lich das Ope­ning der Bread & But­ter (mit Gior­gio Moro­der u.a.). Bogner fei­ert im Club Tre­sor 25 Jah­re Fire & Ice. Chris­tia­ne Arp lädt erneut zum Vogue Salon, wo sie auf span­nen­de Desi­gner-Talen­te auf­merk­sam macht. Vogue, QG und Brand Media (mit Madame, Petra etc.) laden zu Cock­tails eben­so wie der Online Shop­ping Club Ven­te Pri­vee. Die Bur­da Style Group fei­ert Harper’s Bazaar und die FAZ sich selbst mit einer Aus­stel­lung ihres Foto­gra­fen Hel­mut Fri­cke. Micha­el Mich­alsky krönt die Woche wie jedes Mal am Frei­tag­abend mit sei­ner Sty­le­ni­te im Tem­po­drom (u.a. mit Lisa Stansfield).

*****

Wenn Sie Pro­fa­shio­nals regel­mä­ßig lesen und gut fin­den, freue ich mich über eine Wei­ter­emp­feh­lung an Kol­le­gen und Freunde.