Zander

Antonia Zander

In “Markiert” zeigen Modeprofis Haltung. Heute mit Cashmere-Designerin Antonia Zander.

Mode ist für mich.….spie­le­risch die eige­ne Per­sön­lich­keit zu unterstreichen.

Frau­en müs­sen.…. von Män­nern ler­nen, mehr Netz­wer­ke aufzubauen.

Ein rich­ti­ger Mann….. hält Frau­en immer noch die Türe auf.

Sex oder Golf?.….Ich spie­le kein Golf.

Ohne Geld.…. wür­de ich wel­ches verdienen.

Wenn ich in den Spie­gel schaue, dann sehe ich…..jeman­den, den ich gut ken­ne und irgend­wie auch nicht.

Was ich über­haupt nicht lei­den kann,….. Wecker, Ter­mi­ne vor 10.00 Uhr mor­gens, Fitness-Studios.

Wenn ich noch ein­mal ganz von vor­ne anfan­gen könn­te, dann….. wür­de ich spä­ter anfan­gen zu arbei­ten und noch mehr unge­bun­den um die Welt reisen.

Was ich mag….. das Gegen­teil von dem was mich nervt.

Was mich nervt…. Into­le­ranz, Eng­stir­nig­keit, Oberflächlichkeit.

Mei­ne Play­list…. Wenig nach 2000.

Am liebs­ten kau­fe ich.…. Lebensmittel.

Am bes­ten bin ich, wenn…..ich unter Druck stehe.

Chefs soll­ten…..nicht ver­ges­sen, was sie vor­her waren.

Als Bun­des­kanz­le­rin….. wür­de ich mich erschießen.

Der schöns­te Ort der Welt ist..… das Zuhau­se mei­ner Kind­heit im Chiemgau.

Wenn ich mir einen Satz täto­wie­ren soll­te, dann fol­gen­den: …. Jetzt warst Du Dir also doch untreu!

Und wohin? ….. hin­ter die Ohren.

Mit 17 woll­te ich…..Mode­de­si­gne­rin werden.

Schlagworte: