Die Berlin-Party kann weitergehen, Klaus Wowereit!

Rena­te Kün­ast woll­te man sich auf dem roten Tep­pich nicht so recht vor­stel­len. Und ob CDU-Kan­di­dat Frank Hen­kel wohl Tem­pel­hof her­ge­ge­ben hät­te? Mit Klaus Wowe­reit ist die Ber­li­ner Krea­tiv­wirt­schaft dage­gen gut gefah­ren. Die Mes­se­ma­cher kön­nen sich freu­en, dass in der Haupt­stadt alles so bleibt, wie es ist.