Was soll man davon halten, Styleclicker Gunnar Hämmerle…

Img scaled

…dass Dei­ne Fotos jetzt im Düs­sel­dor­fer NRW-Forum zu sehen sind und damit gewis­ser­ma­ßen Kunst-Sta­tus erlangt haben. Nicht, dass wir Dir das nicht gön­nen. Und wahr­schein­lich sind wir auch unwis­send und unge­recht. Aber wenn Du jemals den Ehr­geiz gehabt haben soll­test, Kunst zu machen, dann hät­test Du dafür wohl kaum einen Mode­b­log gestar­tet. Hüb­sche Fotos von inter­es­sant aus­se­hen­den Men­schen ins Inter­net zu stel­len, ist jeden­falls kei­ne gro­ße Kunst. Das gibt es im Web an jeder Ecke. Man braucht ein gutes Auge (das Du natür­lich hast), den Rest erle­digt die Technik.

Aber was soll’s. Eine sol­che Aus­stel­lung ist alles ande­re als ehren­rüh­rig. Vie­le Men­schen wer­den sich das angu­cken (obwohl sie das auch daheim am Bild­schirm machen könn­ten). Ges­tern war’s im OG des NRW-Forums jeden­falls so voll, dass man die Pro­jek­tio­nen kaum sehen konnte.

Ent­schei­dend ist: Düs­sel­dorf tut was für sein Image. Wahr­schein­lich war es ganz anders, aber mir gefällt die Vor­stel­lung, wie Mes­se­ma­cher und Wirt­schafts­för­de­rer mit PR-Pro­fis, Kul­tur­ma­na­gern und Tou­ris­mus­be­auf­trag­ten brain­ge­stormt haben. Oder heißt es “gebrain­stormt”? Wie sie Schlag­wör­ter – “Mode”, “Kunst”, “Trend”, “Event”, “Online”, “Blog­ger” usw. – ans Flip­chart gemalt haben. Wie das Gan­ze anschlie­ßend zu einer kleb­ri­gen Mar­ke­ting-Melan­ge ver­rührt wur­de. Aus der am Ende dann die Stylecli­cker-Aus­stel­lung destil­liert wur­de. Wenn’s denn funktioniert…

Am bes­ten gleich mal direkt bei Gun­nar Häm­mer­le vor­bei­schau­en.

Im Erd­ge­schoß des NRW-Forums gibt es übri­gens Foto­gra­fien von Robert Mapp­lethor­pe zu sehen. Rich­ti­ge Kunst.