Hb daniel grieder ceo

Daniel Grieder will den Namen “Boss” neu definieren

Jeder kann ein Boss werden

Der Hugo Boss CEO im Pod­cast mit Wirt­schafts­wo­che-Chef­re­dak­teur Beat Balz­li. Im Claim „Be your own boss“ soll der Begriff ‚Boss‘ künf­tig viel wei­ter gefasst wer­den als bis­lang; die Mar­ke, die vie­le mit dem Bild eines Patri­ar­chen und (männ­li­chen) Chefs ver­bin­den, soll damit all jene Men­schen anspre­chen, die etwas bewe­gen wol­len, egal ob jung oder alt, Mann oder Frau. Fir­men­grün­der Hugo Boss kann man nicht mehr fra­gen, was er davon hält.

Schlagworte:
Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Antwort zu “Daniel Grieder will den Namen “Boss” neu definieren

  1. Na,ja, H. Boss hat eben den alten Nazi­ge­ruch an sich kle­ben. Das geht nicht so ein­fach weg, Herr Grie­der. Auch nicht nach lan­ger Zeit. Das hat Ihnen zu einem gewis­sen Teil Ihr eige­nes Mar­ke­ting und Ihre selek­ti­ve Archiv­ver­wal­tung ein­ge­bracht. Nicht zuletzt aber die Wei­ge­rung für die von H. BOSS ver­bro­che­ne Zwangs­ar­beit zu entschädigen.

Was ist Ihre Meinung dazu?

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.