Claus-Dietrich Lahrs über Mode, Drugs und Rock ’n Roll

Die Aufmerksamkeit, die heute manchen Marken und damit deren kreativen Köpfen zuteil wird, ist enorm gestiegen. Nicht alle kommen im gleichen Maße damit klar. (…) Man darf auch nicht vergessen, dass die Umgebung eines Künstlers wie Galliano für manche Versuchung empfänglicher ist als die, in der wir Manager arbeiten. Daher rührt wiederum ein Teil der Inspiration dieser Kreativen, die eher in Extremen leben müssen. (Rockstars) gehen auch nicht alle einem geregelten Acht-Stunden-Berufsleben nach. Dafür liefern sie geniale Momente.

Der Hugo Boss-Vor­stands­chef im Inter­view mit Tho­mas Tuma für den aktu­el­len Spiegel

Schlagworte:,