Systemfragen (2): Für J.W. Anderson ist der Designer auch Erzieher

„Das größte Problem in der Modewelt besteht heute darin, dass die Designer die Konsumenten nicht mehr Ernst nehmen. Dabei sollte es ihre Aufgabe sein, das Publikum zu erziehen und weiterzubilden. Man darf es den Leuten nicht so einfach machen.“

(Quelle: Zeitmagazin)

 

profashionals

Mehr als 20 Jahre journalistische Arbeit bei der TextilWirtschaft. Als Redakteur, Korrespondent, Business-Ressortleiter. Chefredakteur von 2006 bis 2011. Die TextilWirtschaft ist das führende Medium für das Modebusiness im deutschsprachigen Europa. Seit 2012 selbstständig in der Personalberatung. 2016 Gründer von SUITS. Executive Search.

2 Antworten auf „Systemfragen (2): Für J.W. Anderson ist der Designer auch Erzieher

  1. Wer erziehen will, meint Recht zu haben. Er will den Menschen ihre Freiheit rauben. Es endet für alle im einheitlichen blauen Overall.
    Mode lebt von der Freiheit in dem der Widerspruch zwischen sich anpassen und und sich hervorheben sich ausleben kann.
    Retten wir die Freiheit vor den Modepädagogen.

    Liken

  2. Oh ja, die neuen Erzieher des Volkes aus dem Modedesigner Stall, welch brilliante Idee. In Deutschland nahmen sich zuletzt die DDR Chefs einen solch omnipotenten Schwachsinn vor. Bitte, liebes Volk, ignoriert die Andersons dieser Welt.

    Liken

Was ist Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s