Mark Parker verpasst Nike von Zeit zu Zeit einen Einlauf

„Eine meiner Ängste ist so eine große, langsame, verstopfte, bürokratische Firma zu sein, die mit ihrem Erfolg glücklich ist. Unternehmen fallen auseinander, wenn ihr Geschäftsmodell so erfolgreich ist, dass es jegliches Nachdenken erstickt. Es ist so wie der Joker sagte: Diese Stadt braucht einen Einlauf‘. Falls nötig musst Du diesen Einlauf verabreichen.“

Der Nike-CEO im Gespräch mit Austin Carr für Fast Company. Die US-Zeitschrift hat Nike gerade zur Nummer 1 unter den 50 innovativsten Unternehmen gewählt, vor Amazon. In einem hervorragenden Portrait erklärt Carr die besondere Innovationskultur des 24 Milliarden-Riesen, die die Voraussetzung ist für so revolutionäre Produkte wie das FuelBand oder die Flyknit-Schuhe.

WorldMags -  Digital Magazines

profashionals

Mehr als 20 Jahre journalistische Arbeit bei der TextilWirtschaft. Als Redakteur, Korrespondent, Business-Ressortleiter. Chefredakteur von 2006 bis 2011. Die TextilWirtschaft ist das führende Medium für das Modebusiness im deutschsprachigen Europa. Seit 2012 selbstständig in der Personalberatung. 2016 Gründer von SUITS. Executive Search.

One thought on “Mark Parker verpasst Nike von Zeit zu Zeit einen Einlauf

Was ist Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s