Tadashi Yanai spendet 1 Milliarde Yen für die Katastrophen-Opfer

Das entspricht über 8,8 Mill. Euro. Der Fast Retailing-Chef (u.a. Uniqlo, Comptoir des Cotonniers, Helmut Lang, Princesse tam-tam) spendet die Summe aus seinem persönlichen Vermögen. Zudem lässt er Bekleidung und Textilien im Wert von 700 Mill. Yen an Bedürftige ausgegeben. 300 Mill. Yen will die Gruppe direkt spenden, zusätzliche 100 Mill. Yen kommen von der Belegschaft. Außerdem werden in allen 2200 Läden, die Yanai weltweit betreibt, Sammeldosen aufgestellt.

Die schreckliche Katastrophe in Japan hat weltweit Hilfsbereitschaft ausgelöst. Auch zahlreiche Modeunternehmen beteiligen sich mit Sach- und Geldspenden an internationale Hilfsorganisationen. Wer kann, sollte ihrem Beispiel folgen.

profashionals

Mehr als 20 Jahre journalistische Arbeit bei der TextilWirtschaft. Als Redakteur, Korrespondent, Business-Ressortleiter. Chefredakteur von 2006 bis 2011. Die TextilWirtschaft ist das führende Medium für das Modebusiness im deutschsprachigen Europa. Seit 2012 selbstständig in der Personalberatung. 2016 Gründer von SUITS. Executive Search.

3 Antworten auf „Tadashi Yanai spendet 1 Milliarde Yen für die Katastrophen-Opfer

Was ist Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s