Patagonia vs. Trump

Pata­go­nia-Grün­der Yvon Choui­nard will Donald Trump ver­kla­gen, nach­dem die­ser den  Natur­schutz in den USA abbaut. Die­se Woche ließ der US-Prä­si­dent per Dekret zwei Natio­nal­parks in Utah dras­tisch ver­klei­nern. “Es ist eine Schan­de. Wir brau­chen mehr, nicht weni­ger Natio­nal­parks”, sag­te Choui­nard dem Sen­der CNN. “Die­se Regie­rung ist böse, und ich wer­de mich nicht zurück­leh­nen und das Böse sie­gen las­sen.” Als Zei­chen des Pro­tests hat Pata­go­nia sei­ne Web­site Schwarz ver­hüllt und ruft zur Unter­stüt­zung diver­ser Umwelt­or­ga­ni­sa­tio­nen auf.

Patagonia

Bit­te lesen Sie dazu auch:

Jil Dumain zeigt, wie vor­bild­lich Pata­go­nia für Trans­pa­renz in Sachen Nach­hal­tig­keit sorgt

Der letz­te Schrei aus New York und Mai­land: Protest!

Trumps Style

Schlagworte:,