Joergstaubachcpamelahenson e

Jörg Staubach

Bei “Markiert” zeigen Mode-Profis Haltung. Heute mit Jörg Staubach, Inhaber der Marken Pamela Henson und Woolsley sowie Geschäftsführer von Peck Morgan Weinberg Luxury Development.

Mode ist für mich.… Beruf, Hob­by und Lebensinhalt.

Frau­en müs­sen… gut aus­se­hen und soll­ten nicht zickig sein.

Ein rich­ti­ger Mann… kann auch wei­nen und Gefüh­le zeigen.

Die Jugend von heu­te ist… genau­so wie wir frü­her waren – nur mit Handy.

Sex oder Golf?… Was ist Golf?

Ohne Geld… kann man auch glück­lich sein.

Wenn ich in den Spie­gel schaue, dann sehe ich… mich.

Ich träu­me manch­mal davon, dass… das Wet­ter so wie frü­her ist.

Was ich über­haupt nicht lei­den kann,… sind Unpünkt­lich­keit und Intoleranz.

Wenn ich noch ein­mal ganz von vor­ne anfan­gen könn­te, dann… wür­de ich alles genau so wie­der machen.

Was ich mag… gutes Essen , Pfer­de, mei­ne Familie.

Was mich nervt… Kon­zept­lo­sig­keit in jeder Form.

Mein größ­ter Tri­umph war…. jeden Tag aufs Neue moti­viert das zu tun, was mir Spass macht.

Mein größ­ter Feh­ler ist… manch­mal vor­schnell zu urteilen.

Ohne Inter­net… könn­ten wir auch existieren.

Mei­ne Play­list… House, Dance, Bar­ry White, Earth Wind and Fire.

Am liebs­ten kau­fe ich.… Zeitungen.

Das bes­te deut­sche Mode­ge­schäft ist…. Eick­hoff in Düsseldorf.

Mein Job.… macht mir auch heu­te noch sehr viel Spass.

Am bes­ten bin ich, wenn… die Son­ne scheint und die Pfer­de gut springen.

Chefs soll­ten…. immer dar­an den­ken: ohne Mit­ar­bei­ter wären sie nicht Chef.

Als Bun­des­kanz­ler…. ist Frau Mer­kel eine gute Wahl.

Am meis­ten bewun­de­re ich… Ärz­te in Krisengebieten.

Der schöns­te Ort der Welt ist.. mein Zuhause.

Wenn ich mir einen Satz täto­wie­ren soll­te, dann fol­gen­den: …. Pas­siert nicht.

Und wohin? …. Nir­gend­wo hin.

Für… ein Okto­ber­fest­bier im Hip­po­drom …wer­de ich schwach

Das letz­te Mal gelo­gen habe ich, als …. Da müß­te ich jetzt lügen.

Mit 17 woll­te ich…. mit der hüb­schen Dani Moped fahren.

In Zukunft.… wäre ich ger­ne gesund und munter.

Was ich immer schon mal gefragt wer­den woll­te… Mr. Bond, could you sol­ve that problem?