Jw

Jörg Wichmann

In “Markiert” zeigen Modeprofis Haltung. Heute mit Jörg Wichmann, Gründer und Chef der Panorama Berlin.

Mode ist für mich.…. Abwechs­lung, Expe­ri­ment sowie Defi­ni­ti­on eines domi­nie­ren­den Lebens­ge­fühls, wel­ches sich zuneh­mend mehr im gesam­ten Life­style verankert.

Frau­en müs­sen.….wie Män­ner auch!

Ein rich­ti­ger Mann…..ver­steckt sich nicht.

Die Jugend von heu­te ist.….die Zukunft von mor­gen, die wir erken­nen und ver­ste­hen – sowie unse­re Sicht auf die Din­ge tei­len ler­nen – oder eben nicht.

Sex oder Golf?.….Golf kann Sex nicht erset­zen, egal ob man 18 Loch oder 9 Loch spielt und gut put­ten kann.

Ohne Geld.….kann man sich weni­ger leis­ten – lenkt manch­mal auch den Blick auf die wesent­li­chen Dinge.

Wenn ich in den Spie­gel schaue, dann sehe ich…..mich – und manch­mal auch mei­ne Kinder.

Ich träu­me manch­mal davon, dass.….sich was ändert – das treibt mich an!

Was ich über­haupt nicht lei­den kann,…..Unauf­rich­tig­keit.

Wenn ich noch ein­mal ganz von vor­ne anfan­gen könn­te, dann…..hof­fe ich, wie­der so viel Glück zu haben, sich im rich­ti­gen Moment mit sei­ner gan­zen Per­sön­lich­keit und Hin­ga­be ein­brin­gen zu können.
Was ich mag…..sind Men­schen mit Visio­nen und Mut

Was mich nervt…. nichts lan­ge – dafür habe ich kei­ne Zeit.

Mein größ­ter Tri­umph war…..die Erkennt­nis dar­über, dass alle nur mit Was­ser kochen.

Mein größ­ter Feh­ler ist…..Unge­duld.

Ohne Inter­net…..wür­den wir noch in der Welt von ges­tern leben und uns die Welt von mor­gen wün­schen. Heu­te geht es für vie­le schnel­ler, als es man­chen lieb ist.

Mei­ne Play­list…. ein Pan­ora­ma vie­ler Musikbereiche.

Am liebs­ten kau­fe ich.….dort, wo ich spon­tan das Gefühl habe Neu­es zu ent­de­cken und etwas zu erleben!

Das bes­te deut­sche Mode­ge­schäft ist…..in Arbeit – bin gespannt.

Mein Job.…..sehr span­nend auf allen Ebenen.

Am bes­ten bin ich, wenn…..ich mich aus­tau­schen kann und sich beid­sei­tig das Gefühl ein­stellt, aus 1+1=4 zu machen.

Chefs soll­ten…..den Gegen­wind lie­ben und ler­nen vom Rücken­wind zu profitieren.

Als Bun­des­kanz­ler…..kann man gestal­ten und agie­ren – oder reagie­ren und wird dann meis­tens nicht wiedergewählt.

Am meis­ten bewun­de­re ich…..Men­schen, die Gutes tun und dabei nicht auffallen.

Der schöns­te Ort der Welt ist..…mein Zuhau­se.

Wenn ich mir einen Satz täto­wie­ren soll­te, dann fol­gen­den: ….geht nicht gibt’s nicht

Und wohin? …..am Arsch!!!

Für……Uhren…. wer­de ich schwach.

Das letz­te Mal gelo­gen habe ich, als …..ich mei­ner Frau gesagt habe: Du Schatz, dau­ert nicht lan­ge ich muss hier nur noch mal kurz zwei – drei Fra­gen beantworten.

Mit 17 woll­te ich…..zu den Schnells­ten der Welt im Eis­schnell­lauf gehören.

In Zukunft.….wer­de ich vie­le Men­schen von mei­ner Visi­on begeistern.

Was ich immer schon mal gefragt wer­den woll­te…..was ist mei­ne Vision?

Schlagworte: