Kann man Handtaschen noch neu erfinden? 

Ja und Nein. Ulri­ke Heintz, Laris­sa Wal­ter und Jen­ni­fer Rüg­ge­berg haben zumin­dest einen cle­ve­ren Weg gefun­den, ein gehab­tes Pro­dukt neu erschei­nen zu las­sen. Heu­te Abend tre­ten die drei Grün­de­rin­nen mit ZOÉ LU in der Pro7-Erfin­der-Show “Das Ding des Jah­res“auf (20.15 Uhr).

Ihr “Ding” ist eine Tasche aus hoch­wer­ti­gem ita­lie­ni­schen Rind­le­der. Sie hat die Form einer klas­si­schen Sadd­le-Bag. Der Clou dabei: Man kann sie mit mehr als 20 ver­schie­de­nen Wech­sel­klap­pen sty­lish und krea­tiv neu gestal­ten. Dazu gibt’s aus­tausch­ba­re Schul­ter­rie­men sowie diver­se Ket­ten. Eigent­lich eine nahe­lie­gen­de Idee. Und das sind ja nicht sel­ten die bes­ten. Jetzt müs­sen nur noch TV-Exper­ten wie Lena Gercke und Joko Win­ter­scheidt über­zeugt werden.

******

Wenn Sie kei­ne Pro­fa­shio­nals-Bei­trä­ge ver­pas­sen wol­len, emp­feh­le ich Ihnen, ein Update ein­zu­rich­ten. Ein­fach rechts oben E‑Mail-Adres­se ein­ge­ben, „Jetzt abon­nie­ren“ ankli­cken und kurz bestä­ti­gen. Auch freue ich mich über eine Wei­ter­emp­feh­lung an Kol­le­gen und Freunde. 

Pro­fa­shio­nals ist auch in Insta­gram. Jetzt fol­gen: profashionals_live

Schlagworte: