Johannes Rellecke

Bei “Markiert” zeigen Mode-Profis Haltung. Heute mit Johannes Rellecke, Gründer und Geschäftsführer von Liebeskind Berlin.

Mode ist für mich.….Lebens­in­halt, aber nicht überlebenswichtig.

Frau­en müs­sen.….so blei­ben wie sie sind.

Ein rich­ti­ger Mann…..kann alles.

Die Jugend von heu­te ist.….so wie die Jugend von damals, nur anders angezogen.

Sex oder Golf?.….Sex.

Ohne Geld.….geht´s wei­ter.

Wenn ich in den Spie­gel schaue, dann sehe ich…..mich.

Was ich über­haupt nicht lei­den kann…..Still­stand.

Wenn ich noch ein­mal ganz von vor­ne anfan­gen könn­te, dann…..wür­de ich vie­les sehr ähn­lich und weni­ges ganz anders machen.

Was ich mag…..zu viel um es auf­zäh­len zu kön­nen und unmög­lich sich zu ent­schei­den – Gott sei dank!

Was mich nervt….zu vie­le Fragen.

Mein größ­ter Tri­umph war…..und ist Liebeskind.

Mein größ­ter Feh­ler ist…..zu sel­ten Nein zu sagen.

Ohne Inter­net.….ist das Kamin­feu­er dop­pelt schön.

Mei­ne Play­list….ist der­zeit ‚very biritish‘.

Das bes­te deut­sche Mode­ge­schäft ist…..noch nicht eröffnet.

Chefs soll­ten…..mit­ten­drin sein.

Als Bun­des­kanz­ler…..war Hel­mut Kohl mög­li­cher­wei­se bes­ser als sein Ruf.

Am meis­ten bewun­de­re ich…..Men­schen, die die­se Fra­ge beant­wor­ten können.

Der schöns­te Ort der Welt ist.…Ber­lin.

Das letz­te Mal gelo­gen habe ich….unbe­wusst, daher kann ich mich nicht mehr erinnern.

Mit 17 woll­te ich…..Schau­spie­ler werden.

In Zukunft.….haben wir die Chan­ce, noch vie­les bes­ser zu machen.

Was ich immer schon mal gefragt wer­den woll­te ….Was ist Dei­ne Lieblingsmarke?

Schlagworte: