Es kommt nicht so häufig vor, dass man jemandem von Abercrombie & Fitch über den Weg läuft

Das war zuletzt beim TW Young Pro­fes­sio­nals’ Day so, wo A&F als Aus­stel­ler um Talen­te warb. Und das wird am 15. Sep­tem­ber wie­der so sein, wenn im Ber­li­ner Hotel Adlon der 11. Ger­man Coun­cil Kon­gress statt­fin­det. Beim all­jähr­li­chen Gip­fel­tref­fen der Shop­ping Cen­ter-Com­mu­ni­ty wird Richard Col­ly­er über Aber­crom­bie, Hol­lis­ter und Gil­ly Hicks spre­chen. Col­ly­er ist Seni­or Direc­tor Real Eta­te bei Aber­crom­bie & Fitch, also für die Expan­si­on des US-Filia­lis­ten in Euro­pa zustän­dig. Und die läuft auf Hoch­tou­ren. Hol­lis­ter ist bereits über 40 Mal in Euro­pa ver­tre­ten. In Deutsch­land gibt es Filia­len in Frank­furt und Lud­wigs­ha­fen, Ham­burg, Köln, Ober­hau­sen und Neuss. Aber­crom­bie & Fitch betreibt Geschäf­te in Lon­don, Mai­land, Paris und Kopen­ha­gen. Im Novem­ber steht in Düs­sel­dorf die gro­ße Deutsch­land-Pre­mie­re an – sicher eines der High­lights der anlau­fen­den Eröff­nungs-Sai­son. In Ham­burg und Mün­chen sol­len bereits zwei wei­te­re Miet­ver­trä­ge unter­zeich­net wor­den sein.

A&F ist als Unter­neh­men ver­schlos­sen wie eine Aus­ter. Ähn­lich wie Apple ist der Kon­zern extrem dar­auf erpicht, die Kom­mu­ni­ka­ti­on mit der Öffent­lich­keit zu kana­li­sie­ren. Fak­tisch bedeu­tet das Nicht-Kom­mu­ni­ka­ti­on. Anfra­gen brau­chen meist Tage, bevor man eine Ant­wort bekommt. Wenn es denn über­haupt eine Reak­ti­on gibt. Und nor­ma­ler­wei­se erfährt man nicht ein­mal kurz vor einer Eröff­nung, dass die­se ansteht. Und weil man grund­sätz­lich alles anders macht als die ande­ren Ein­zel­händ­ler, star­te­ten die Hol­lis­ter-Läden in  Frank­furt und auch in Lud­wigs­ha­fen erst Wochen nach dem offi­zi­el­len Ope­ning der Ein­kaufs­zen­tren MyZeil und Rhein-Gale­rie. Ein wenig bemüht wirkt das schon. Man tritt nur auf, wenn man sich einen kon­kre­ten Nut­zen davon ver­spricht. Das war beim YPD so und das wird auch beim GCSC-Kon­gress so sein. Denn in Ber­lin trifft man alle wich­ti­gen Ent­schei­der aus der deut­schen Ein­kaufs­zen­tren­sze­ne – Ver­mie­ter, Immo­bi­li­en­ei­gen­tü­mer und ‑ent­wick­ler und Finan­zie­rer. Und die braucht man auf sei­ner Sei­te, wenn man expan­die­ren möchte.

Neben Col­ly­er am 15. Sep­tem­ber auf dem Podi­um sind u.a. Online-Papst Prof. Ger­rit Hei­ne­mann, Ralph Doden­hof von Doden­hof, Gabrie­le Godl von Kro­nen, Mark Rau­schen von L&T sowie die Mode­ra­to­rin­nen Chris­ti­na Surer und Judith Rakers.

Lesen Sie dazu bit­te auch: Hey Gree­ter bei Hollister!