Adidas

United Colors of Adidas

Oli­vi­e­ro Tos­ca­ni lässt grü­ßen. Mit nack­ten Brüs­ten bewirbt Adi­das sei­ne Sport BHs. Oder geht es dar­um, als Mar­ke für Diver­si­ty und Body Posi­ti­vi­ty ein­zu­tre­ten? Die Memes mit Män­ner­brüs­ten lie­ßen jeden­falls nicht lan­ge auf sich war­ten. Soll man von Schock-Wer­bung spre­chen, wo die Kam­pa­gne doch nur die Rea­li­tät zeigt? Das war bei Benet­tons Aids­kran­ken oder dem blut­ver­schmier­ten Bos­ni­er-Shirt nicht anders. Hier wie da konn­te man sich der Auf­merk­sam­keit des Publi­kums gewiss sein. Mit dem Tabu­bruch nahm man in Kauf, dass die Nackt­auf­nah­men nur bedingt in social media teil­bar sind. Auch das ist heut­zu­ta­ge ganz schön mutig.

Schlagworte: