„Wer sich bewegt muss zu Kik“ – Stocktanzen 2.0 mit Jan Delay

Ges­tern Abend eröff­ne­te der welt­größ­te Esprit-Store in Frank­furt. Mit 3600 qm ist der Laden so groß, dass sogar Platz für einen Gig von Jan Delay mit kom­plet­ter zwölf(?)köpfiger Band war.  “Vom Rock­kon­zert zum Vier­ter-Stock-Kon­zert”, scherz­te Delay (die Licht­ge­stalt in der Mit­te), der frei­lich etwas Mühe hat­te, die Ope­ning-Gäs­te in Stim­mung zu brin­gen. Des­halb ver­such­te er es mit Spiel­chen wie Stock­t­an­zen, “Ver­si­on 2.0”, so Delay. “Wer sich bewegt muss zu Kik.” Trotz­dem ist das Foto ver­wa­ckelt. Kik, ich kom­me! Ach ja: Der Esprit-Laden ist auch sehr schön. Fotos müss­te es heu­te im Lau­fe des Tages auf www.textilwirtschaft.de geben. Wenn die Esprit-Pres­se­ar­bei­ter hal­ten, was sie ver­spro­chen haben.
Schlagworte: